MEISTER EDER UND SEIN PUMUCKL

Kinderstück von Ellis Kaut

Zweiundelfzehn Haare könnte sich der Pumuckl ausreißen. Da hat er dem Meister Eder gerade so schöne Streiche gespielt, als er ungeschickt an dessen Leimtopf kleben bleibt! Und wer die Koboldsgesetze kennt, der weiß, was das heißt. Ab jetzt bleibt der Schlingel mit dem feuerroten Haarschopf bei Meister Eder. Der ist auch der Einzige, der Pumuckl von nun an sehen kann – das findet Meister Eder gerade noch rechtzeitig heraus, bevor ihn die Leute für verrückt erklären! Ein Kobold? Wer soll denn das glauben?

Höchstens seine Nichte Bärbel, doch genau auf die ist der Pumuckl schon eifersüchtig, bevor er sie überhaupt kennenlernt. Meister Eder ahnt schon, welches Chaos ihm damit in der Schreinerwerkstatt bevorsteht, denn auch der „allerliebstnetteste Pumuckl, den es auf der Welt gibt,“ bleibt ein frecher Kobold, der nichts als Schabernack im Kopf hat. Bei schwebenden Hüten und wegversteckten Taschen kommt der gutmütige Meister Eder bald in Erklärungsnot – zum Vergnügen von Groß und Klein!

 

Schauspiel . Kammerspiele in der Messe . Premiere 13. November 2016


 

ZUSÄTZLICH EMPFEHLEN WIR FOLGENDE STÜCKE AUS DEM ABENDSPIELPLAN:

 

OLIVER!

Musical von Lionel Bart nach Charles Dickens’ „Oliver Twist“ . Ab 8 Jahren

Unter menschenunwürdigen Bedingungen lebt Oliver Twist in einem Waisenhaus.

Er flieht und hofft auf ein besseres Leben in London, wo er sich ahnungslos einer jugendlichen Bande von Taschendieben anschließt. Als er bei einer Diebestour festgenommen wird, scheint sich das Blatt für ihn schließlich zu wenden. Lionel Barts Oliver! ist ein mitreißendes Musiktheater-Abenteuer für die ganze Familie mit viel Tanz, Gesang, Witz und Leidenschaft!

Musiktheater . Großes Haus . Wiederaufnahme 8. Oktober 2016

 

 

HÄNSEL UND GRETEL

Oper von Engelbert Humperdinck . Text von Adelheid Wette . Ab 10 Jahren

Eigentlich war es als Singspiel für den Familienkreis gedacht. Entwickelt hat es sich aber zu einer veritablen großen Oper: Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel. Der Mischung aus Volksliedhaftem und Romantischem, dem Zusammenspiel aus musikalischem Anspruch und bekanntem Handlungsverlauf ist es zu verdanken, dass Hänsel und Gretel aus dem Repertoire der Opernhäuser nicht mehr wegzudenken ist und zahlreiche Familien ins Theater lockt.

 

Musiktheater . Großes Haus . Wiederaufnahme 27. November 2016