DER NACKTE WAHNSINN

Komödie von Michael Frayn . Deutsch von Ursuly Lyn

 

GROSSES HAUS

PREMIERE 21.04.2018

SCHAUSPIEL

 

Regie Philipp Jescheck

Bühne & Kostüme Helfried Lauckner

 

Sie wollten schon immer einmal wissen, wie es hinter der Bühne zugeht? Was auf den Proben passiert? Wie sich geordnete Verhältnisse in ein immer größeres Chaos verwandeln? Dann sind Sie hier richtig. Michael Frayn zeigt in seiner Komödie den ganz normalen Wahnsinn einer Theaterproduktion.

Die Theatertruppe rund um den Regisseur Lloyd Dallas zeigt das Theaterstück Nackte Tatsachen. Dreimal sehen wir den 1. Akt des Stücks, zunächst die letzte Probe vor der Premiere. Alle sind bemüht, die noch ausstehenden Fragen zu klären, zum Beispiel, was mit dem Teller voller Sardinen genau passiert. Danach folgt eine Nachmittagsvorstellung im Laufe der Tournee. Hier sorgen private Querelen hinter der Bühne dafür, dass auf der Bühne nur mit Müh‘ und Not wie geplant gespielt werden kann. Und schließlich die letzte Aufführung zum Tourneeschluss. Irgendwo im Laufe der vorangegangenen Vorstellungen ist jegliche Disziplin abhandengekommen – und der nackte Wahnsinn regiert.  

Geboren 1933 in London arbeitete Michael Frayn zunächst als Reporter, Übersetzer und Kolumnist, bevor er sich dem literarischen Schreiben zuwandte. Sein immenses Werk umfasst weit über dreißig Theaterstücke und zehn Romane. Die Komödie Der nackte Wahnsinn erlebte 1982 ihre Uraufführung und wurde zum viel gespielten Welterfolg. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1987 am Tiroler Landestheater statt. Nach über dreißig Jahren wird es Zeit, diese Perle der Boulevardkomödie wieder auf den Spielplan zu setzen.

 

Lloyd:

Betrachtet die Premiere als Generalprobe. Wir lassen es jetzt einmal durchlaufen und konzentrieren uns auf die Türen und auf die Sardinen. Auftritte. Abgänge. Sardinen rein, Sardinen raus. Das ist Farce. Das ist Theater. Das ist Leben.

 

Preisgruppen I | F | E