RONNY VON WELT

Eine übertrieben wahre Lügengeschichte von Thilo Reffert . Ab 10 Jahren . Buchung und Information unter r.lautner@landestheater.at

 

PREMIERE 17.11.2017

SCHAUSPIEL

 

Regie Christoph Daigl

Ausstattung Markus Braunhofer

 

Neue Stadt, neue Schule. Und, schon neue Freunde?, fragt Ronnys Mutter; schon wieder. Aber neue Freunde zu finden, ist gar nicht einfach, vor allem wenn man sich selbst am ehesten so beschreiben würde: „Vormittags eine Null, nachmittags Langeweile.“ Auch für Ronny ist es also keine große Überraschung, dass sich die anderen nicht für ihn interessieren. Aber das soll sich ändern! In einem Antiquariat stolpert er über ein wahres Zauberbuch, eine Fundgrube an Geschichten, die so toll, so unglaublich sind, dass nur einer sie tatsächlich erleben konnte: Hieronymus von Münchhausen, oder halt, besser noch: Ronnys Opa. Ronny dichtet seinem Großvater die kühnsten Abenteuer an, Münchhausens irrwitzige Lügengeschichten eben, und bald sind Ronny und die Anekdoten seines Großvaters in aller Munde. Dass da manches nicht ganz stimmen kann, merken seine neuen Freunde wohl, aber wer würde nicht gerne eintauchen wollen in diese „übertrieben wahre Lügengeschichte“, die ein Ronny von Welt erfindet!

 

Wedat:

Ara, so geile Sachen stehen in Büchern? Dann will ich auch eins!

 

Preisgruppe MOBILES THEATER