AYLA ANTHEUNISSE

    SCHAUSPIELERIN

     

    1987 in Schwaz geboren, schloss sie 2010 ihre Schauspielausbildung an der Schauspielschule Innsbruck ab. Es folgten sogleich Engagements am Wald4tler Hoftheater in Funny Money (Ray Cooney), am Tiroler Landestheater in Die faulste Katze der Welt (Gertrud Pigor), im Kellertheater Innsbruck in Ich Feuerbach (Tankred Dorst), und im Theater im Lendbräukeller in Schwaz in Stillleben in einem Graben (Fausto Paravidino). In der freien Szene war sie im Freien Theater Innsbruck in Bash-Stücke der letzten Tage (Neil LaBute) und KUNST wir kämpfen für euch (Knabl, Prodinger, Raab und Antheunisse) sowie im Treibhaus in der Produktion Liebesbriefe an Adolf Hitler zu sehen. Seit 2014 ist sie Mitglied im Ensemble Porcia in Spittal an der Drau. Dort war sie bereits u. a. als Balu in Rudyard Kiplings Dschungelbuch, als Vanessa in Woody Allens Spiel’s nochmal Sam und als Helena in Shakespeares Ein Sommernachtstraum zu sehen. Sie ist Autorin des Kinderbuchs Noahs Abenteuer, das im Februar 2013 im Theater praesent in Innsbruck uraufgeführt wurde und bis April 2016 erfolgreich durch Tirols Schulen tourte. In der Spielzeit 2016.17 war sie als Titelfigur im Kinderstück Pumuckl, als Brillantine und Peppi in Der böse Geist Lumpazivagabundus und als schrullige Putzfrau Helena Dreckschreck in Die Reise nach Honolulu zu sehen.

     

    Spielzeit 2017.18

    Faust
    Der kleine Prinz