RAPHAEL KÜBLER

SCHAUSPIELER

 

Der in Stuttgart geborene Schauspieler machte zunächst eine Ausbildung in Pantomime und Clownerie und studierte anschließend von 2003-2007 an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Theaterengagements führten ihn nach Wien (Vereinigte Bühnen „Die Habsburgischen“), zu den Festspielen Reichenau, nach Berlin, Lübeck, Dresden und Meiningen. Dem Ensemble des Staatstheaters Meiningen gehörte er bis 2014.15 an, bevor er ans Theater Magdeburg wechselte und dort bis 2016.17 Ensemblemitglied war.

Zu seinen bisherigen Rollen gehörten u. a.: Bernard in Schöne Bescherungen, Paul in Die Wahrheit, Kruso in Kruso (Uraufführung), CJ in Gerechtes Geld (Solostück), Arthur Streckmann in Rose Bernd, Laertes in Hamlet, Gerald Croft in Ein Inspektor kommt, Jojo in Das Herz eines Boxers, Monsieur R. in Die erotischen Erfolge des Monsieur R., Cléanthe in Der Geizige und La Hire in Die Jungfrau von Orleans. Außerdem stand er für verschiedene Fernseh- und Kinoproduktionen vor der Kamera, u. a. in Oskar Roehlers Film Jud Süss – Film ohne Gewissen und war als Sprecher für Werbung, Imagefilm, e-Learning, Reportage, Hörbuch, Hörspiel und Synchronisation tätig. Seit der Spielzeit 2017.18 ist Raphael Kübler festes Ensemblemitglied am TLT.

 

Spielzeit 2017.18

Faust
Was wir wollen