Trauer um Eva Praxmarer

Bild

Die Kostümbildnerin verstarb im Alter von 42 Jahren

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH trauern um ihre langjährige Kollegin, Freundin und Wegbegleiterin Eva Praxmarer. Die Kostümbildnerin verstarb plötzlich und überraschend im Alter von 42 Jahren.

In Innsbruck geboren, vereinte sie bodenständiges Handwerk mit kreativer Gestaltungskraft. Die gelernte Schneiderin machte ihre Ausbildung zur Bühnen- und Kostümbildnerin am Mozarteum in Salzburg, arbeitete von 2003 bis 2005 als Ausstattungsassistentin am TLT und ist seitdem als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Neben ihrer Tätigkeit am Tiroler Landestheater war sie als Kostümbildnerin und Leiterin von Kostümabteilungen bei zahlreichen deutschen Theatern und Festivals gefragt.

Eva Praxmarer war dem Tiroler Landestheater seit dem Beginn ihrer beruflichen Laufbahn verbunden und zeichnete sich für zahlreiche Kostümbilder verantwortlich. Zuletzt begeisterte sie mit ihren Kreationen für Enrique Gasa Valgas Tanzabend „A Midsummer Night’s Dream“. Mit dem Direktor der Tanzcompany des Hauses verband sie eine langjährige künstlerische Freundschaft. Auch die Theaterleitung zeigt sich zutiefst betroffen: „Ich habe Eva Praxmarer und ihre Arbeit schon lange vor meinem Wechsel nach Innsbruck kennen und überaus schätzen gelernt. Mit ihr verlieren wir eine Künstlerin, die durch Phantasie und Stilsicherheit bestach und durch ihr humorvolles und energetisches Wesen für sich einnahm. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt ihren Angehörigen“, so Intendant Johannes Reitmeier.