Die Spielzeit ist eröffnet

Mit einem Tag der offenen Tür starteten das Tiroler Landestheater und das Haus der Musik Innsbruck in die neue Saison. Trotz perfektem Bergwetter pilgerten rund 2.500 Besucherinnen und Besucher in die beiden Häuser am Rennweg zum traditionellen Eröffnungsfest.

video - Titelbild

Ein buntes Programm für die ganze Familie gewährte einen Blick hinter die Kulissen und bot erste Kostproben aus dem neuen Spielplan: Konzerte und Künstlergespräche, der beliebte Kostümverkauf samt KünstlerInnen-Flohmarkt, ein vielseitiges Kinderprogramm, zahlreiche Workshops und vieles mehr gab es zum Auftakt des neuen Theaterjahres bei freiem Eintritt zu erleben.

video - Titelbild

Zwei der zahlreichen Highlights: Intendant Johannes Reitmeier ließ sich bei einer Probe des Historienmusicals Die Schattenkaiserin über die Schulter blicken. Das Auftragswerk zum Maximilianjahr stellt nicht den Regenten selbst, sondern seine zweite Ehefrau, Bianca Maria Sforza, in den Mittelpunkt der Handlung. „Zahlreiche Schauplätze erfordern viele Szenenwechsel und die höchste Zahl an Kostümen, die je auf der Bühne des Tiroler Landestheaters zu sehen waren“, erklärte der Regisseur dem interessierten Publikum. Die Uraufführung findet am 28. September im Großen Haus statt.

video - Titelbild

Ballettdirektor Enrique Gasa Valga präsentierte Ausschnitte aus seiner neuen Shakespeare-Tanzproduktion The Tempest, die am 2. November im Großen Haus Premiere feiert, und stellte dem Publikum bei dieser Gelegenheit die fünf neuen Tänzerinnen und Tänzer seiner 18-köpfigen Tanzcompany vor.

video - Titelbild

Gänsehaut-Feeling beim Eröffnungskonzert am Abend: Die Musikerinnen und Musiker des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, unter der Leitung von Chefdirigent Lukas Beikircher, Seokwon Hong, Hansjörg Sofka und Tommaso Turchetta, stellten einmal mehr ihr Können unter Beweis und begeisterten mit einer vielfältigen Auswahl an Stücken aus der neuen Saison.

video - Titelbild

Förderpreis an Camilla Lehmeier vergeben

Im Rahmen des Konzertes überreichte der Freundeskreis-Obmann Erich Maierhofer, gemeinsam mit Romana Trägner-Giffinger, den Förderpreis für herausragende künstlerische Leistungen an Camilla Lehmeier. Die junge deutsche Mezzosopranistin ist seit der Spielzeit 2016.17 festes Ensemblemitglied am Tiroler Landestheater. In der abgelaufenen Saison verzauberte sie das Publikum unter anderem in der Titelrolle als Mignon. Aktuell ist Camilla Lehmeier in der Wiederaufnahme von Don Giovanni zu sehen und zu hören.

video - Titelbild