40 Winterschlafsäcke für bedürftige Menschen in Tirol

| Blogbeitrag

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck zeigten auf der Weihnachtsfeier im Haus der Musik Innsbruck viel Herz mit ihrer Weihnachtsaktion: 1.500,- Euro wurden im Zuge eines Schätzspiels gesammelt. Mit dem Geld werden 40 Winterschlafsäcke für Obdachlose in Tirol finanziert.

Sich in der Adventszeit für Menschen engagieren, die Hilfe brauchen

Dies war den drei Betriebsratsvorsitzenden der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck ein besonderes Anliegen, als die gemeinsame Weihnachtsfeier der Arbeiter und Angestellten, des Tiroler Symphonieorchesters und des Darstellenden Personals geplant wurde. „Oft sind schon kleine Beträge viel wert. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass schnell und unbürokratisch geholfen wird – dazu tragen wir gemeinsam gerne bei“, sind sich Bernd Leidlmair, Betriebsratsvorsitzender der Arbeiter und Angestellten, Peter Polzer, Betriebsratsvorsitzender des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und Johannes Wimmer, Betriebsratsvorsitzender des Darstellenden Personals, einig. Gemeinsam entschieden sie sich dafür, mit dem gesammelten Geld Winterschlafsäcke für bedürftige Menschen in Tirol zu finanzieren.

Scheckübergabe an Benefizverein Reini Happ und Freunde

Beeindruckt vom Spendenergebnis zeigt sich Reinhold Happ, Obmann des Benefizvereines Reini Happ und Freunde. Er nahm den Scheck in Höhe von 1.500 Euro dankend entgegen: „In der kalten Jahreszeit befinden sich viele Obdachlose in doppelter Not. Zusätzlich zu den psychischen und körperlichen Strapazen vom Leben auf der Straße kommen winterliche Temperaturen, Regen, Schnee und die Sorge um ein festes Dach über dem Kopf. Ein Schlafsack kann dabei zum Lebensretter in den kalten Nächten werden“. Mit dem gesammelten Geld werden insgesamt 40 Winterschlafsäcke angeschafft, die dringend gebraucht werden.