Theatererhalterverband tagt in Tirol

Die Jahreshauptversammlung des Theatererhalterverbands (kurz TEV) unter dem Vorsitz des steirischen Landesrates Mag. Christopher Drexler fand heuer in den Räumlichkeiten des Haus der Musik Innsbruck statt. Neben den Mitgliedern und deren VertreterInnen waren auch Mitglieder des Aufsichtsrates der Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck vertreten.

Tirols Landeshauptstadt präsentierte sich bei strahlendem Sonnenschein mit weiß bedeckten Bergen von ihrer schönsten Seite. Im Haus der Musik Innsbruck konnten die aus ganz Österreich angereisten TeilnehmerInnen die Tagung mit herrlichen Blicken auf die Innsbrucker Nordkette, den Patscherkofel und die Serles genießen.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des Theatererhalterverbands fand die Direktorenkonferenz statt. Einige der TeilnehmerInnen konnten sich am Abend in einer Vorstellung von Green Day’s American Idiot vom talentierten Nachwuchs auf der Bühne im Großen Haus überzeugen.

Der Theatererhalterverband hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der österreichischen Theaterlandschaft und das kulturelle Angebot nicht nur zu erhalten, sondern auch zu fördern und zu pflegen. Als Hauptaufgabe bezweckt der Verein die Interessen seiner Mitgliederbühnen zu wahren. Alle künstlerischen, technischen, organisatorischen und kulturpolitischen Fragen, welche die Theater und deren Orchester betreffen, werden thematisiert. Letztlich kommt dies den KünstlerInnen beziehungsweise allen MitarbeiterInnen der Mitgliederbühnen und insbesondere dem Publikum zu Gute.