Dreimal nominiert, dreimal gewonnen

Das Tiroler Landestheater freut sich über drei Preise beim Österreichischen Musiktheaterpreis 2020.

 

In seiner achten Auflage ging der Österreichische Musiktheaterpreis 2020 am Donnerstag, den 6. August, in Salzburg über die Bühne.

Am Salzburg Airport wurden insgesamt 20 „Goldene Schikaneder“-Statuetten vergeben. Das Tiroler Landestheater durfte gleich dreimal auf die Bühne und einen der begehrten Preise entgegennehmen. Intendant Johannes Reitmeier erhielt den Österreichischen Musiktheaterpreis in der Kategorie „Beste Regie“ für die Oper Liliom.

Die Oper von Johanna Doderer wurde zusätzlich mit dem Preis für die „Beste Ausstattung“ ausgezeichnet. Thomas Dörfler & Michael D. Zimmermann konnten sich hier gegen die Polnische Hochzeit an der Oper Graz und die Ausstattung der Produktion Eugen Onegin bei den Bregenzer Festspielen durchsetzen.

video - Titelbild

Thomas Dörfler

Außerdem konnte sich Daniel Luis de Vicente für die Rolle des „Paolo Albiani“ in Simon Boccanegra über den Preis für die „Beste Nebenrolle (männlich)“ freuen.

video - Titelbild

Daniel Luis de Vicente

Hier geht es weiter

AKTUELLES IM ÜBERBLICK

SPIELPLAN 2020.21

KALENDER