Das Böse ist schön und verführerisch!

25.09.2020 Podcast

„Das Böse ist schön und verführerisch!“… so lautet eine Theorie des Intendanten Johannes Reitmeier, der bei Carl Maria von Webers Der Freischütz Regie geführt hat. Im Gespräch mit der Musikdramaturgin Susanne Bieler erzählt er von seinem Blick auf das bekannte Opernwerk. Waldidylle und Jägerromantik sind für ihn fehl am Platze, denn Der Freischütz erweist sich als spannendes Psychodrama, das in die Untiefen menschlicher Seelen führt. Für Kenner von Webers Meisterwerk wartet die Innsbrucker Aufführung zudem mit einigen Überraschungen auf – so wird u. a. zum ersten Mal in Österreich die Fassung mit den Rezitativen von Hector Berlioz zu hören sein.


Der Freischütz

Romantische Oper von Carl Maria von Weber . Text von Johann Friedrich Kind . Rezitative von Hector Berlioz

Alle Termine


 

Kantinengespräche . Der Podcast des Tiroler Landestheaters

 

Schon gehört? Das Tiroler Landestheater bietet ab sofort rund um jede Premiere Interviews, Werkeinführungen und Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören – für zuhause und unterwegs. In lockerer Atmosphäre stellen Beteiligte der Produktion im Gespräch mit der jeweiligen Dramaturg*in Werk und Inszenierung näher vor, berichten vom Probenprozess und gewähren Einblick hinter die Kulissen. Zur Einstimmung auf den Vorstellungsbesuch oder zum Nachhören und Nach-Denken.

Weitere Folgen

… dass man nicht zum Tier, zum Wüterich, zum Schlächter wird.

Wenn Rainhard Fendrich auf Herbert Grönemeyer trifft…

Eine Liebe, die von außen und innen bedroht ist