Eine Liebeserklärung an Innsbruck

Die Mitglieder der Tanzcompany Innsbruck, unter der Leitung von Direktor Enrique Gasa Valga, nutzten den Frühsommer 2020 für ein ganz besonderes Projekt: Die Tiroler Filmemacherin Andrea Leichtfried setzte die achtzehn Tänzerinnen und Tänzer über mehrere Wochen lang an den unterschiedlichsten Plätzen in Innsbruck in Szene. Vom Bergisel über die Sillschlucht bis hoch hinauf auf die Nordkette – dreizehn kurze Sequenzen lassen eintauchen in die Alpenmetropole.

Die Choreografie stammt von Marco Marangio, seit der Spielzeit 2019.20 Tänzer am Tiroler Landestheater. Der gebürtige Italiener war, gemeinsam mit seiner aus Frankreich stammenden Kollegin Oumy Cissé, Ideengeber für den Filmclip. Herausgekommen ist eine Liebeserklärung an die derzeitige Wahlheimat der aus insgesamt zehn Nationen stammenden Tänzerinnen und Tänzer. „Als Kulturbotschafter sehe ich es auch in meiner Verantwortung, Tirol in der Welt zu repräsentieren und bekannter zu machen. Und so ist mir die Veröffentlichung dieses Videoprojektes eine ganz besondere Herzensangelegenheit. Quasi eine Liebeserklärung an unsere lebenswerte Heimatstadt Innsbruck“, freut sich Enrique Gasa Valga, Direktor der Tanzcompany Innsbruck, über das ambitionierte Filmprojekt seiner Tänzerinnen und Tänzer.

Hier geht es weiter

AKTUELLES IM ÜBERBLICK

SPIELPLAN 2020.21

KALENDER