Aktuelle Infos zum Veranstaltungsbetrieb

| Blogbeitrag

Liebes Publikum,

vor einigen Wochen konnten wir verheißungsvoll in diese Spielzeit starten und Sie zu den ersten Premieren und Wiederaufnahmen bei uns begrüßen. Und Sie, unser geschätztes Publikum, haben Ihrer Freude vielfach Ausdruck verliehen, wieder Kunst und Kultur genießen zu können. Nun aber hat sich die aktuelle Situation angesichts der COVID-19-Pandemie auch in Tirol erneut zugespitzt und wir alle müssen unseren Beitrag dazu leisten, diese zu bewältigen. Die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen bedeuten, dass wir sämtliche Vorstellungen in all unseren Spielstätten bis vorläufig Sonntag, den 06. Dezember 2020 absagen müssen.

Anders als beim ersten Lockdown im Frühjahr gilt diesmal kein Berufsverbot. Wir dürfen also weiterhin proben und produzieren. So sind wir jederzeit in der Lage für Sie zu spielen, sobald es uns wieder ermöglicht wird.

 

Bereits gekaufte Karten oder Abo-Plätze

Gekaufte oder reservierte Einzelkarten der entfallenen Vorstellungen werden automatisch für Sie storniert und Ihre Abo-Plätze auf Tausch gesetzt. Der Betrag wird jeweils auf Ihr Kundenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann für Termine nach der Wiedereröffnung verwendet oder falls gewünscht, rückerstattet werden. Sollten Sie eine Rückerstattung bevorzugen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Kundennummer und Ihrer Bankverbindung an kassa@landestheater.at. Dieser Prozess wird einige Wochen in Anspruch nehmen und wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre entgegengebrachte Geduld.

 

Vorverkauf für die zweite Spielzeithälfte

Der Kartenvorverkauf für alle Vorstellungen ab Jänner 2021 beginnt am 01. Dezember 2020. Abonnent*innen und LEOPOLD-Mitglieder können exklusiv ihre Kartenwünsche ab dem 24. November 2020 per E-Mail über kassa@landestheater.at bekannt geben. Als Abonnent*in können Sie schon jetzt Ihre Abo-Wunschtermine für die zweite Spielzeithälfte online wählen. 

 

Fragen zum Veranstalt-ungsausfall

Aufgrund der Entscheidung der österreichischen Bundesregierung werden zum Schutz der Gesundheit unserer Besucher*innen alle Veranstaltungen bis einschließlich 06. Dezember 2020 abgesagt. Dies betrifft alle Vorstellungen des Tiroler Landestheaters, die Symphoniekonzerte des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, die Meister- und Kammerkonzerte Innsbruck sowie alle Veranstaltungen im Haus der Musik Innsbruck.

Alle Kaufkarten für abgesagte Veranstaltungen werden von uns automatisch storniert. Das Guthaben wird auf Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann für Karten nach unserer Wiedereröffnung verwendet werden oder wird Ihnen auf Wunsch rückerstattet. Sollten Sie eine Rückerstattung wünschen, schreiben Sie uns ein E-Mail mit Namen, Kundennummer und Bankverbindung an kassa@landestheater.at.

Wir bitten Sie um Geduld, da dieser Prozess aufgrund der Menge an zu bearbeitenden Veranstaltungen einige Wochen in Anspruch nehmen wird.

Bei unseren Abonnent*innen werden in den kommenden Wochen alle abgesagten Vorstellungen und Konzerte unter Tausch gesetzt. Sollten Sie die Produktion nach unserer Wiedereröffnung an einem anderen Termin mit noch freien Sitzplätzen besuchen wollen, tauschen wir Ihren Abo-Platz gerne um. Hier finden Sie den aktuellen Spielplan.

Ansonsten erhalten Sie mit Spielzeitende den Kartenwert der entfallenen Vorstellungen als Gutschrift auf Ihr Kundenkonto. Die Gutschrift wird Ihnen bei Ihrer Abo-Rechnung für die Spielzeit 2021.22 automatisch abgezogen. Sollten Sie eine Rückerstattung wünschen, schreiben Sie uns eine E-Mail mit Namen, Kundennummer und Bankverbindung an kassa@landestheater.at.

Auch hier bedanken wir uns schon jetzt für Ihre Geduld, da der Rückwicklungsprozess einige Wochen dauern wird.

Bei Kartenkäufen über die Ticket Gretchen App wird sich Ticket Gretchen mit Ihnen in Verbindung setzen und eine Umbuchung oder Rückabwicklung des Kaufes durchführen. Als Bestätigung erhalten Sie ein E-Mail von Ticket Gretchen.

Wenn Sie Karten im Rahmen einer unserer Aktionen (zB TT-Club Ermäßigung) gekauft haben, werden diese automatisch storniert. Das Guthaben wird auf Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann für Karten nach unserer Wiedereröffnung verwendet werden oder wird Ihnen auf Wunsch rückerstattet. Sollten Sie eine Rückerstattung wünschen, schreiben Sie uns ein E-Mail mit Namen, Kundennummer und Bankverbindung an kassa@landestheater.at.

Wir danke für Ihre Geduld, da dieser Prozess einige Wochen in Anspruch nehmen wird.

Wir sind bemüht, auch hier eine gute Lösung für Sie zu finden und werden Sie im Laufe der nächsten Wochen kontaktieren. Noch nicht bezahlte Gruppen- und Schulbuchungen werden von uns automatisch storniert.

Reservierungen für abgesagte Veranstaltungen werden automatisch storniert.

Fragen zum Spielplan

Auf Grund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie müssen alle Veranstaltungen im Zeitraum von 3. November bis vorläufig 06. Dezember 2020 abgesagt werden. Die aktuell geplanten Termine entnehmen Sie bitte unserem Kalender.

Seit der Drucklegung haben uns die rasanten Entwicklungen der Corona-Krise überholt. Da wir Ihnen möglichst viele der abgesagten Premieren der Spielzeit 2019.20 nicht vorenthalten möchten, werden wir einige davon in der Spielzeit 2020.21 auf die Bühne bringen. Das bedeutet, dass manche Produktionen, die im Jahresheft angeführt sind, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Den adaptierten Spielplan finden Sie in unserem Kalender.

Manche ursprünglich für diese Spielzeit geplante Inszenierungen verschieben sich auf die Spielzeiten 2021.22 und 2022.23. Auf diese Weise gehen wir verantwortungsvoll mit unseren Mitteln um, können Künstlerinnen und Künstlern langfristig eine Perspektive bieten und müssen unserem treuen Publikum nichts vorenthalten.

Die für SO 29.11.2020 geplante Einführungsmatinee zu Der Zarewitsch sowie die 2. Sonntagsmatinee des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck am SO 06.12.2020 entfallen.

Zählkarten für Matineen der zweiten Spielzeithälfte können mit Vorverkaufsbeginn am 1. Dezember 2020 gebucht werden.

Kuschelkonzerte, Führungen und Klassik Lounges sind bis auf Weiteres abgesagt. Über eine Wiedereinführung informieren wir Sie auf unserer Website sowie auf all unseren Social-Media-Kanälen. Aus erster Hand erfahren Sie alle Neuigkeiten in unserem Newsletter.

Aktuell finden keine Vorstellungen im [K2] statt. Die Produktionen wurden in die Kammerspiele verlegt, sodass wir Ihnen auch künftig außergewöhnliche und spezielle Stücke mit ausreichend Abstand anbieten können.

Die Produktion Grufttheater : Weissagung wird in die Spielzeit 2021.22 verlegt. Als Ersatz spielen wir an den betreffenden Terminen Der Bau von Max Simonischek nach einer Erzählung von Franz Kafka in den Kammerspielen.

Fragen zum Karten-vorverkauf

Aktuell können Sie Karten bis einschließlich 15. Jänner 2021 erwerben. Ab 01. Dezember 2020 ist es möglich, Karten für die zweite Spielzeithälfte zu kaufen.

Karten sind wie gehabt bequem über unseren Webshop oder über unser Kassa & Aboservice erhältlich.

Hinweis: Aufgrund des geltenden Mindestabstands wird die Anzahl der Sitzplätze stark reduziert. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen frühzeitige Buchung, um garantiert einen Sitzplatz in den gewünschten Vorstellungen zu erhalten.

In diesem Fall ist unser Kassa & Aboservice für Sie per E-Mail unter kassa@landestheater.at oder abo@landestheater.at sowie telefonisch von MO–FR 10.00–14.00 Uhr unter +43 (0)512 52074 4 erreichbar.

Fragen zum Abo

Der Aboverkauf für die aktuelle Spielzeit ist bereits geschlossen. Folgende Konzertabos im Haus der Musik Innsbruck können jedoch noch erworben werden:

 

Die Abos sind persönlich oder per E-Mail über unser Kassa & Aboservice erhältlich. Unsere Mitarbeiter*innen stehen Ihnen sehr gerne beratend zur Seite.

In der Spielzeit 2020.21 haben wir unsere Abos mit größtmöglicher Flexibilität versehen:

Termine frei wählen: Abonnent*innen haben die Möglichkeit, ihre Termine innerhalb ihrer Kategorie individuell zu wählen. In der Spielzeit 2020.21 gibt es in den Abonnements keine fixe Termin- und Platzzuteilung.

Abonnent*innen zuerst: Im Zuge des Mindestabstandes bleibt neben einem besetzten Platz immer ein Platz frei (Schachbrettbestuhlung). Das bedeutet, dass einige Produktionen – aufgrund der geringeren Sitzplatzanzahl – fast nur Abonnent*innen zur Verfügung stehen.

Auf Ihrem Abo-Ausweis finden Sie alle Produktionen Ihres Abonnements, allerdings ohne Termin und ohne Platzangabe. Sie können in der Spielzeit 2020.21 selbst entscheiden, an welchen Terminen Sie Ihre Produktionen besuchen.

1. Sie wählen Ihre Wunschtermine für die 2. Spielzeithälfte schnell und bequem online:

ABOTERMINE BUCHEN

Alternativ können Sie uns die Termine auch gesammelt an kassa@landestheater.at übermitteln. Hier finden Sie eine Übersicht über die Termine der 2. Spielzeithälfte.

2. Wir buchen Ihre neuen Plätze ein und schicken Ihnen Ihre einzelnen Abo-Eintrittskarten per Post oder als Print@Home-Karte per E-Mail zu.

Achtung: Der Abo-Ausweis ist in der Spielzeit 2020.21 nur zur Planung, nicht jedoch als Eintrittskarte gültig.

Auf Grund des behördlich angeordneten Mindestabstandes, der auch in unseren Spielstätten gilt, haben wir die Sitzplätze stark reduziert (Schachbrettbestuhlung). Daher können wir Ihnen in dieser Spielzeit nicht Ihren gewohnten Abo-Sitzplatz zuteilen.

Eine rasche Rückkehr zum gewohnten und lange bewährten Abo-System ist unser größter Wunsch. In Zukunft bleibt Ihnen Ihr ursprünglicher Sitzplatz natürlich erhalten.

Für Abonnent*innen und LEOPOLD-Mitglieder ist es seit ab 24. November 2020 möglich, Karten für Vorstellungen der 2. Spielzeithälfte per E-Mail über kassa@landestheater.at zu buchen.

Das Abo-Guthaben aus der Spielzeit 2019.20 wurde Ihnen bei der Abo-Rechnung für die neue Spielzeit abgezogen. Die Rechnung abzüglich Ihres Guthabens sollte bei Ihnen eingetroffen sein. Für Sie ist dann nur mehr der Differenzbetrag zu bezahlen.

In diesem Fall ist unser Kassa & Aboservice für Sie per E-Mail unter kassa@landestheater.at oder abo@landestheater.at sowie telefonisch von MO–FR 10.00–14.00 Uhr unter +43 (0)512 52074 4 erreichbar.

Fragen zur Sicherheit

Wir haben in den letzten Wochen ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet und stimmen uns eng mit den zuständigen Behörden ab, sodass die Sicherheit für Publikum und Ensemble gewährleistet ist. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich unter www.landestheater.at/sicherheit oder melden Sie sich für unsere Newsletter an, damit wir Sie rechtzeitig aus erster Hand informieren können. 

Falls eine Vorstellung aufgrund eines behördlichen Bescheides abgesagt werden muss, so werden wir uns bemühen, Ihnen einen Ersatztermin anzubieten oder Sie auf eine andere Vorstellung umzubuchen. Alternativ stellen wir Ihnen einen Gutschein über den Kartenpreis aus oder erstatten den Kaufbetrag zurück.

Sollten Sie zum Vorstellungs- oder Konzertbesuch aus einem Herkunftsland anreisen, welches Österreich/Tirol/Innsbruck als Risikogebiet einstuft, so werden wir uns bemühen, einen Ersatztermin anzubieten. Wenn das nicht möglich ist, stellen wir Ihnen eine Gutschrift über den Kartenpreis aus oder erstatten Ihnen den Kaufbetrag zurück. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei unserem Kassa & Aboservice.

Sollte der Besuch der Vorstellung aufgrund von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie unmöglich sein, wird der Kartenpreis gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises zurückerstattet.

Sollten Sie bei Ihnen selbst oder in ihrem unmittelbaren Umfeld den seriösen Verdacht einer Infektion haben, wenden Sie sich bitte unmittelbar und ausschließlich telefonisch an die Gesundheitsberatung unter der Nummer 1450.

Auf unserer Website finden Sie alle aktuellen Informationen zur neuen Spielzeit sowie die aktuellen Bestimmungen für den Besuch einer Vorstellung.

Damit wir Sie immer rechtzeitig und aus erster Hand informieren können, bitten wir Sie, uns ihre E-Mailadresse an kassa@landestheater.at zu übermitteln, insofern Sie uns diese noch nicht mitgeteilt haben.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Coronavirus COVID-19 an die folgenden Stellen:

Fragen zum Mund-Nasen-Schutz

Aktuell besteht in allen unseren Spielstätten eine ausnahmslose Maskenpflicht. Auch auf Ihrem Sitzplatz ist der Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. Sollten Sie vom Tragen einer Gesichtsmaske befreit sein, stornieren wir auf Wunsch und unter Vorlage eines Attests Ihre Karte.

Zum Schutz unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen besteht in allen unseren Spielstätten eine ausnahmslose Maskenpflicht. Sollten Sie vom Tragen einer Gesichtsmaske befreit sein, stornieren wir auf Wunsch und unter Vorlage eines Attests Ihre Karte. Bitte melden Sie sich dafür bei unserem Kassa & Aboservice.

Auf Basis der geltenden Regelungen des Bundesministeriums sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausgenommen.

Das Tragen eines Gesichtsvisieres ist nur in Kombination mit einem zusätzlichen, enganliegenden Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Ein Gesichtsvisier alleine ist aus behördlichen Gründen nicht gestattet.

Wir empfehlen Ihnen das Tragen eines herkömmlichen Mund-Nasen Schutzes. Natürlich können Sie auch Ihren medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder partikelfiltierende Halbmasken für Ihren Besuch verwenden. Wir bitten Sie, auf das Verwenden von Schals und Tüchern als Schutzvorrichtung zu verzichten.

Hier geht es weiter

AKTUELLES IM ÜBERBLICK

SPIELPLAN 2020.21

KALENDER