Vom Tod kann sich niemand freikaufen

14.04.2021 | Podcast

2018 wurde das Auftragswerk für das Wiener Burgtheater jedermann (stirbt) des Grazer Autors und Bachmann-Preisträgers Ferdinand Schmalz uraufgeführt und der Autor mit dem NESTROY-Theaterpreis als bester Autor ausgezeichnet. Die Neudichtung transferiert die Moritat des Jedermann von Hugo von Hofmannsthal ins Heute, ohne dabei auf die Frage nach dem Glauben oder die Moral zu verzichten. Ensemblemitglied Raphael Kübler, der reiche Börsenspekulant jedermann, gibt im Gespräch mit Dramaturgin Theresa Krismer spannende Einblicke in seine Rollenarbeit.


jedermann (stirbt)

Schauspiel von Ferdinand Schmalz.

Mehr dazu


 

Kantinengespräche . Der Podcast des Tiroler Landestheaters

 

Schon gehört? Das Tiroler Landestheater bietet ab sofort rund um jede Premiere Interviews, Werkeinführungen und Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören – für zuhause und unterwegs. In lockerer Atmosphäre stellen Beteiligte der Produktion im Gespräch mit der jeweiligen Dramaturg*in Werk und Inszenierung näher vor, berichten vom Probenprozess und gewähren Einblick hinter die Kulissen. Zur Einstimmung auf den Vorstellungsbesuch oder zum Nachhören und Nach-Denken.

Mehr Hören

Die knallbunte Couch . Teil 3
Ein starkes Nervenkostüm
Die größtmögliche Komik