Tanztheater

Frida Kahlo – Nueva Pasión

Wiederaufnahme 29. September 2019

Kammerspiele

Tanzstück von Enrique Gasa Valga . Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond . Musik interpretiert von Lila Downs, Brigitte Fassbaender, Chavela Vargas, Buika u. a.

 

Matinee
Besetzung anzeigen

Inhalt

Die Erfolgsgeschichte geht weiter! Am 1. April 2011 feierte Enrique Gasa Valgas Interpretation des besonderen Lebens einer besonderen Frau ihre Uraufführung und wurde 2012 mit dem Goldenen Schikaneder als Beste Ballettproduktion Österreichs ausgezeichnet. Nach der fulminanten Neuproduktion in der Saison 2018.19 kommt nun dieser von Publikum und Presse euphorisch gefeierte Tanzabend erneut auf die Bühne der Kammerspiele.

Die mexikanische Malerin Frida Kahlo ist nicht nur die bekannteste Künstlerin Lateinamerikas, sie ist auch eine der beeindruckendsten und schillerndsten Persönlichkeiten überhaupt. Sie lebte sinnlich, intensiv, strahlte pure Lebensfreude aus und liebte es, sich selbst zu inszenieren. Ihre exotische Schönheit zog die Bewunderer in Scharen an. Sie ging keine Kompromisse ein. Nicht in ihrer Kunst, nicht im Leben. Ihr Mann betrog sie – und sie ihn, mit Männern und mit Frauen. Sie trotzte dem Leben ab, was es nur irgendwie zu geben bereit war. Nie hat sie sich ihre Stärke nehmen lassen, obwohl ihre Existenz nach einem Verkehrsunfall von Krankheit und Schmerzen gezeichnet war. In ihren Bildern hat sie dem Ausdruck verliehen. Enrique Gasa Valga entführt das Publikum in die prächtige Farbenwelt Mexikos und macht die Visionen, die Leidenschaften, die exotische Ausstrahlung und den Schmerz des Lebens dieser einzigartigen Künstlerin sinnlich erfahrbar.

 

 

Bochumer Zeitung:
„Nueva Pasión“ ist ein Gesamtkunstwerk.