Schauspiel

Kosmonautin Walentina

Premiere am 18.03.2018

Kinderstück von Flo Staffelmayr. Ab 6 Jahren. Buchung und Information unter r.lautner@landestheater.at

Besetzung anzeigen

Inhalt

Walentina wollte nach den Sternen greifen. Schon als kleines Mädchen war sie beeindruckt von den hellen, glitzernden Punkten am dunklen Himmel, von der Weite des Alls, von Sternschnuppen und rasenden Meteoriten. Wie ein Himmelskörper wollte sie sein und durch die Nacht sausen. Ein großer Traum für ein kleines Mädchen. Als das Mädchen größer wird, hat es den Traum nicht vergessen. Fallschirmspringerin wird sie! Wenn sie schon nicht mit Sternen fliegen kann, dann zumindest aus den Wolken. Es ist eine aufregende Zeit, der erste Satellit wird ins All geschickt, bald das erste Lebewesen – eine Hündin. Dann ein Mann, und dann: Walentina! Die erste Frau im All. Drei Tage lang kreist sie alleine um die Erde und ist ihren Sternen tatsächlich zum Greifen nah.

Um diese abenteuerliche Geschichte eines mutigen Mädchens, einer zielstrebigen Frau zu erzählen, musste Flo Staffelmayr seine Walentina nicht erfinden, seine Heldin fand er in Walentina Tereschkowa, die 1963 als erste Frau in den Weltraum flog.

Walentina: „Ich wollte auf Planeten Tapeten kleben. Den Mond mit voller Finsternis anschauen. Den Marsmenschen ihre Antennen verdrehen. Zur Sonne aufsteigen und einen knallroten Sonnenbrand bekommen. Ich wollte in der Schwerelosigkeit Piroschki essen. Das ist eine Speise bei uns in Russland. Schmeckt kometengut.“

Besetzung