Junges
Publikum

AB 10 Jahren

ANGEBOTE

Alle ab 10 sind hier richtig!

> Stückempfehlungen
> Schultheatertage

Stückempfehlungen

Bild Schauspiel von Fabrice Melquiot. Deutsch von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand
JTLT AB 10 Jahren

Schauspiel von Fabrice Melquiot. Deutsch von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand

DIE ZERTRENNLICHEN

Romain und Sabah wohnen zwar Wohnblock an Wohnblock, entstammen aber vermeintlich anderen Welten. Romain hat französische Wurzeln, Sabah algerische. Kaum verwunderlich, dass ihre ersten Begegnungen vor dem Hintergrund des vorherrschenden Alltagsrassismus’ in den jeweiligen Familien nicht ganz reibungslos ablaufen. Eines Tages aber begeben sich die beiden heimlich auf eine Erkundungstour in den Wald. Denn Romain hat Sabah vom Geheimnis der Riesenerdnuss erzählt, die über magische Zauberkräfte verfügt. Und als dann auch noch ein großer weißer Büffel – einer wie aus Sabahs Sioux-Geschichten – durch ihre Siedlung spaziert, wird ihnen eines klar: Dieses Zeichen ist richtig siouxmäßig zu verstehen und bedeutet, dass sie unzertrennlich sind. Erst als aufgrund ihrer innigen Freundschaft die Spannung zwischen den Eltern eskaliert, drohen sie auseinandergerissen zu werden. Ob das Band ihrer Freundschaft den Anfeindungen der Umgebung standhält?
Fabrice Melquiot erzählt in Die Zertrennlichen feinsinnig, voller Poesie und Witz von der Freundschaft zweier junger Menschen, die sich über vermeintlich unüberbrückbare kulturelle Schranken hinwegzusetzen versuchen.

Schauspiel . [K2] . Premiere 7. Oktober 2018

Details & Termine
Bild Nach einer Idee von Jerome Robbins . Buch von Arthur Laurents. Musik von Leonard Bernstein. Gesangstexte von Stephen Sondheim. Deutsche Fassung von Frank Tannhäuser und Nico Rabenald
AB 14 Jahren

Nach einer Idee von Jerome Robbins . Buch von Arthur Laurents. Musik von Leonard Bernstein. Gesangstexte von Stephen Sondheim. Deutsche Fassung von Frank Tannhäuser und Nico Rabenald

WEST SIDE STORY

New York in den 1950ern. In einem Viertel rivalisieren zwei Gangs: die einheimischen Jets und die aus Puerto Rico stammenden Sharks. Riff, der Anführer der Jets, schwört, dass er Bernardos Sharks aus „seinen“ Straßen vertreiben werde. Dabei soll ihn Tony unterstützen, sein Freund und ehemaliger Mitbegründer der Jets. Doch Tony ist der Gang nicht nur entwachsen, er hat sich außerdem Hals über Kopf in Bernardos Schwester Maria verliebt. Alle wissen: Diese Liebe hat keine Chance.

Musiktheater . Großes Haus . Wiederaufnahme 3. Oktober 2018

Details & Termine
Bild Tanzstück von Enrique Gasa Valga. Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond nach William Shakespeares gleichnamiger Komödie
AB 12 Jahren

Tanzstück von Enrique Gasa Valga. Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond nach William Shakespeares gleichnamiger Komödie

A MIDSUMMER NIGHT´S DREAM

Egeus klagt vor dem Herzog Theseus seine Tochter Hermia an, weil diese nicht den von ihm bestimmten Demetrius heiraten will, sondern Lysander. Hermia flieht daraufhin mit Lysander in den Wald, gesucht von Demetrius, hinter dem wiederum Hermias Freundin Helena herirrt. Oberon, der Elfenkönig, liegt im Streit mit seiner Gattin Titania. Er lässt sich von Puck, einem Elf, eine Wunderblume bringen, deren Saft jeden in jeden verliebt machen kann. Mit Hilfe dieses Zaubertranks entbrennt nicht nur Titania in unsterblicher Liebe zu dem Handwerker Zettel, dem Puck zuvor einen Eselskopf zauberte, der freche Elf verwirrt auch mit Feuereifer die beiden Menschenpaare …

Tanztheater . Großes Haus . Uraufführung 27. Oktober 2018

Details & Termine
Bild Tanzstück von Enrique Gasa Valga . Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond. Musik interpretiert von Lila Downs, Brigitte Fassbaender, Chavela Vargas, Buika u. a.
AB 10 Jahren

Tanzstück von Enrique Gasa Valga . Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond. Musik interpretiert von Lila Downs, Brigitte Fassbaender, Chavela Vargas, Buika u. a.

FRIDA KAHLO – NUEVA PASIÓN

Die mexikanische Malerin Frida Kahlo ist nicht nur die bekannteste Künstlerin Lateinamerikas, sie ist auch eine der beeindruckendsten und schillerndsten Persönlichkeiten überhaupt. Sie lebte sinnlich, intensiv, strahlte pure Lebensfreude aus und liebte es, sich selbst zu inszenieren. Sie trotzte dem Leben ab, was es nur irgendwie zu geben bereit war, obwohl ihre Existenz nach einem Verkehrsunfall von Krankheit und Schmerzen gezeichnet war. In ihren Bildern hat sie dem Ausdruck verliehen – ohne sich je ihre Stärke nehmen zu lassen.

Tanztheater . Kammerspiele . Premiere 16. Dezember 2018

Details & Termine
Bild Choreografien von Jiří Kylián, Uwe Scholz und Nacho Duato
AB 12 Jahren

Choreografien von Jiří Kylián, Uwe Scholz und Nacho Duato

UNA NOCHE ELEGANTE

Nach Ménage-à-trois und Masterpieces setzt Enrique Gasa Valga mit Una Noche Elegante die Reihe großer zeitgenössischer Choreografien mit Jiří Kyliáns 1991 entstandener Kreation Un ballo, Uwe Scholz’ Oktett (1987) nach dem gleichnamigen Musikwerk von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Nacho Duatos 1996 erarbeiteter Choreografie Por vos muero fort. Ein Tanzabend voller Eleganz und Anmut.

Tanztheater . Großes Haus . Premiere 2. Februar 2019

Details & Termine
Bild Schauspiel von Jura Soyfer
AB 14 Jahren

Schauspiel von Jura Soyfer

ASTORIA

Die beiden Sandler Hupka und Pistoletti trennen sich zu Winterbeginn, um ein brauchbares Quartier für die kalte Jahreszeit zu finden. Während Pistoletti auf einen längeren Aufenthalt in einem Spital spekuliert, erhofft sich Hupka durch ein kleines Vergehen eine milde Gefängnisstrafe. Doch als er die Gräfin Gwendolyn trifft, die für ihren altersschwachen Gatten einen ganzen Staat kaufen will, gerät Hupka in immer absurdere Situationen: Der Staat Astoria, den er aus Jux erfindet, bekommt zunehmend Gestalt, erhält eine eigene Bürokratie, eine Währung, eine Armee – wenn auch nur auf dem Papier. Und immer, wenn Hupka denkt, der Schwindel müsste auffliegen und die Blase platzen, wird Astoria für mehr und mehr Menschen Realität.

Schauspiel . Kammerspiele . Premiere 11. Mai 2019

Details & Termine
Bild Ein Musical-Vaudeville. Buch von Fred Ebb und Bob Foss. Musik von John Kander. Songtexte von Fred Ebb. Deutsch von Erika Gesell und Helmut Baumann
AB 14 Jahren

Ein Musical-Vaudeville. Buch von Fred Ebb und Bob Foss. Musik von John Kander. Songtexte von Fred Ebb. Deutsch von Erika Gesell und Helmut Baumann

CHICAGO

Chicago in den 1920ern: Die junge, ehrgeizige Nachtclub-Tänzerin Roxie Hart erschießt ihren Liebhaber und erwartet ihre Mordanklage im Gefängnis. Ihr betrogener Ehemann wendet sich von ihr ab und die anfängliche Freundschaft mit Zellengenossin Velma verwandelt sich in Rivalität um Ruhm und einen Mann: den durchtriebenen Staranwalt Billy Flynn. Angefeuert wird die Situation von der stets dem nächsten großen Knüller nachjagenden Boulevardjournalistin Mary Sunshine, die Roxie als schillernde „Jazz- Mörderin“ ins mediale Rampenlicht rückt. Ein Stück Musicalgeschichte.

Musiktheater . Großes Haus . Premiere 18. Mai 2019

Details & Termine

Schultheatertage

Bild

Im Juni 2019 laden wir Schulspielgruppen aus ganz Tirol ein, ihr Theaterstück in einem professionellen Umfeld und vor einem
interessierten, gleichaltrigen Publikum zu präsentieren.

TERMIN 24.–26. Juni 2019
ORT Kammerspiele

Preise

Hier finden Sie alle Informationen zu den Preisen der Vorstellungen und Angebote.