Junges
Publikum

bis 10 Jahren

ANGEBOTE

Stückempfehlungen

Bild Musiktheater für junges Publikum von Leonard Evers
JTLT AB 6 Jahren

Musiktheater für junges Publikum von Leonard Evers

GOLD

Es war einmal ein Junge namens Jacob, der lebte in einem Loch unter einem Baum, so arm war die Familie. Als er eines Tages beim Angeln einen großen, schlauen Fisch fängt, erklärt der, er würde ihm jeden Wunsch erfüllen, wenn er ihn nur am Leben ließe. Am nächsten Tag kehrt Jacob zurück mit einem einfachen Wunsch: ein Paar Schuhe, damit er nicht friert. Glücklich präsentiert er die Schuhe seinen Eltern und erzählt vom wunderbaren Zauberfisch. Nun haben auch die Eltern einen Wunsch, bald noch einen und noch einen, immer maßloser und gieriger werden sie, nie scheinen sie zufrieden. Jacob erkennt sie gar nicht wieder! Doch auch er lässt sich vom Rausch, immer mehr haben zu wollen, mitreißen. Bis alles wie eine Seifenblase zerplatzt …
Diese poetische, fantasievolle Kinderoper für eine Sängerin und einen Percussionisten zeigt, wie passend sich das Grimm’sche Märchen Vom Fischer und seiner Frau in unsere heutige Welt der unbegrenzten Möglichkeiten übersetzen lässt. Die farbenreiche und vielseitige Partitur des jungen holländischen Komponisten regt die Fantasie an und erzeugt lautmalerisch Bilder: vom hilflosen Fisch über märchenhafte Schlösser bis hin zur stürmischen See.

Musiktheater . [K2] . Wiederaufnahme 11. Oktober 2018

Details & Termine
Bild Kinderstück von Mareike Zimmermann. Nach Carlo Collodi. Musik von Hansjörg Sofka
JTLT AB 5 Jahren

Kinderstück von Mareike Zimmermann. Nach Carlo Collodi. Musik von Hansjörg Sofka

PINOCCHIO

Eigentlich wollte Gepetto eine Marionette schnitzen, um die Menschen zu unterhalten und etwas Geld zu verdienen. Wer konnte denn ahnen, dass die Holzpuppe plötzlich zu sprechen beginnt und bald auch schon zu vollem Leben erwacht? Pinocchio nennt Gepetto seinen frechen, ungestümen Hampelmann, der auf der Straße Schabernack treibt, möglichst viel erleben will und sich sehnlichst wünscht, ein richtiges Kind zu sein. Und weil die Erwachsenen glauben, dass Kinder lesen, schreiben und rechnen lernen müssen, „damit sie Geld verdienen können, wenn sie mal groß sind“, verkauft Gepetto sogar sein Werkzeug, nur um für Pinocchio eine Schultasche zu erstehen. Als sich Pinocchio jedoch auf den Schulweg begibt, erlebt er einige Abenteuer und geht so manchem Schlitzohr auf den Leim. Was Pinocchio wohl in der Kater-Fuchs-Schule erlebt? Warum er bewegungslos an einem Baum hängt? Wer ihm einen magischen Wunsch schenkt? Was er auf dem Wunderfeld erlebt? Und wie Pinocchio am Ende „Papa Gepetto“ wiederfindet? All diese Fragen beantwortet die fantasievolle Geschichte rund um den liebenswerten Hampelmann Pinocchio. Ein Märchen für Groß und Klein über das Erwachsenwerden, über vorurteilslose Neugier und unbändige Abenteuerlust.

Schauspiel . Kammerspiele . Premiere 25. November 2018

Details & Termine
Bild Kinderstück von Lena Hach
JTLT AB 6 Jahren

Kinderstück von Lena Hach

DIE GESCHICHTE VOM UNGEHEUER

Das Ungeheuer, um das es in dieser Geschichte geht, ist eigentlich „einaus – gesprochenliebenswertes,ausgesprochenozeanblauesUngeheuer. MitFelldrumherum“.
Aber egal, wo es auftaucht – immer fürchten sich alle vor ihm und verschwinden. Natürlich gibt es auch Momente, in denen das ganz praktisch ist. Beispielsweise muss das Ungeheuer nie irgendwo Schlange stehen, weil die Leute, die vorher da waren, von ganz alleine Platz machen.
Aber heute ist kein besonders guter Tag für das feinfühlige Ungeheuer – die Einsamkeit ist schuld. Selbst ungesunde Sachen essen macht keinen Spaß, wenn niemand sagt: „Iss doch nicht so viel ungesundes Zeug.“ Und auch beim Schachspielen wird es bald langweilig, wenn einen beim Mogeln niemand erwischen kann. Zum Glück hat das Ungeheuer eine Idee: Es will sein UN loswerden. Dann wird sich nämlich niemand mehr vor ihm fürchten weil es zum Geheuer wird. Doch bald zeigt sich, dass das gar nicht so einfach ist.
Ein unglaublich unbändiges, unvorstellbar unerhörtes, unbeirrt und unfassbar ungestümes, unsagbar unlangweiliges Stück über Außenseitertum, Einsamkeit und wahre Freundschaft.

Schauspiel . [K2] . Uraufführung 24. Februar 2019

Details & Termine

ERWIN

Bild Theater für junge Menschen
AB 5 Jahren

Theater für junge Menschen

ERWIN – so heißt doch eigentlich das nörgelnde und dennoch charmante Monster im schicken Streifenpullover? Bekannt, nein, berühmt, könnte man sagen, seit er als Held in einem lustigen Kinderstück ein bequemes Bett (und die dazugehörige Prinzessin) erringen konnte. Warum also nicht die ganze Kindertheater-Reihe nach diesem einzigartigen Monster benennen: ERWIN – Theater für Publikum ab fünf Jahren. Diese Reihe hat einiges zu bieten, die KünstlerInnen des Tiroler Landestheaters, die TänzerInnen, MusikerInnen und SchauspielerInnen, überlegen sich jedes Jahr etwas Neues, etwas Einmaliges. Einmalig ist das wirklich, denn jedes Programm gibt es nur an einem einzigen Sonntag zu sehen. In der Spielzeit 2018.19 erwartet unser junges ERWIN-Publikum ein aufregendes Programm:

ORT Kammespiele und Probebühne 2 im TLT
BEGINN 11.00 und 15.00 Uhr
EINTRITT 6 | 4 €

TERMINE Sonntag

18. November 2018 ERWIN.Matinee zu „Pinocchio“ (nur um 11 Uhr!)
16. Dezember 2018 „Amelie und die singende Säge“ bei ERWIN
27. Jänner 2019 Tierischer Krach bei ERWIN
31. März 2019 Die Bücherwürmer zu Gast bei ERWIN
5. Mai 2019 Sitzkissenkonzert bei ERWIN: „Das kleine Ich bin ich“
16. Juni 2019 Überraschungs.ERWIN

KARTEN
kassa@landestheater.at oder +43.512.52074.4

Musikempfehlungen

Bild Mitmachkonzerte für Erwachsene mit ihren 2- bis 4-jährigen Kindern
Zugabe AB 2 Jahren

Mitmachkonzerte für Erwachsene mit ihren 2- bis 4-jährigen Kindern

KLANGSTUNDEN

Im Mittelpunkt der Klangstunde steht jeweils eines der zahlreichen Orchesterinstrumente! Das Besondere an der Klangstunde: Die MusikerInnen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, die sonst im Orchestergraben oder im Konzertsaal für euch musizieren, sind in der Klangstunde solistisch und ganz unmittelbar zu erleben. Sie spielen, singen und tanzen für euch, und wie immer ist auch unser Maskottchen Fritzi mit dabei und freut sich auf viele kleine und große KonzertbesucherInnen.

TERMINE Samstags:

13. Oktober 2018 Die Oboe
1. Dezember 2018 Das Cello
9. Februar 2019 Das Schlagwerk
9. März 2019 Das Horn
27. April 2019 Die Harfe

BEGINN 11.00 und 15.00 Uhr
ORT Probebühne 2
EINTRITT 6 | 4 €
LEITUNG Sascha Rathey, Flötistin des TSOI und Musikvermittlerin

Bild Familienkonzert für Orchester und Sprecher
Zugabe AB 5 Jahren

Familienkonzert für Orchester und Sprecher

DAS GEHEIMNIS DER WEIHNACHTSWICHTEL

Das ganze Jahr über helfen die Wichtel den Menschen. Dafür erhalten sie zum Dank am Weihnachtsabend von ihnen eine Schale köstlichen Brei. Zumindest war das bisher so. Heuer – so kann es die Wichtelmutter voraussehen – werden die Menschen den Brei aber vergessen. Wie sollen die Wichtel denn nun Weihnachten feiern? Die Wichtelmutter setzt alles Mögliche in Bewegung, damit das Weihnachtsfest dennoch stattfinden kann und die Wichtel ihren Brei bekommen. Eine Geschichte aus der schwedischen Wichtelwelt vom Pettersson-und-Findus-Erfinder Sven Nordqvist. Das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck entführt Kinder wie Erwachsene gleichermaßen mit viel Musik in eine zauberhafte Weihnachtswelt. Zu hören sind Werke von Pjotr I. Tschaikowski, Nikolaj Rimskij-Korsakow, Edvard Grieg und Armas Järnefelt.

TERMIN Sonntag, 9. Dezember 2018
BEGINN 11.00 Uhr
ORT Haus der Musik Innsbruck – Großer Saal
EINTRITT 12 | 10 €
SPRECHER Thomas Lackner

Details & Termine
Bild Sitzkissenkonzert im Rahmen der Reihe ERWIN
Zugabe AB 5 Jahren

Sitzkissenkonzert im Rahmen der Reihe ERWIN

DAS KLEINE ICH BIN ICH

Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren … Auf seiner Suche nach Zugehörigkeit und Identität wird ihm von anderen Tieren fortwährend die Frage gestellt, wer es denn eigentlich sei. Und nachdem das bunte Tier darauf keine Antwort weiß, beginnt es zu zweifeln. Bis es schließlich zu der frohen Erkenntnis gelangt: Ich bin ich! Der Kinderbuchklassiker von Mira Lobe und Susi Weigel wurde von der österreichischen Komponistin Elisabeth Naske vertont. In kleiner Besetzung mit Klarinette, Violoncello und Akkordeon beschäftigt sich das Werk vergnüglich mit der kindlichen Identitätsfindung: Ich bin so, wie ich bin, und das ist gut so!

TERMIN Sonntag, 5. Mai 2019
BEGINN 11.00 und 15.00 Uhr
ORT Probebühne 2
EINTRITT 6 | 4 €
MIT Christian Hopfgartner (Klarinette), Julian Walkner (Cello), Frajo Köhle (Akkordeon)
SPRECHERIN Juliana Haider

Details & Termine

Schultheatertage

Bild

Im Juni 2019 laden wir Schulspielgruppen aus ganz Tirol ein, ihr Theaterstück in einem professionellen Umfeld und vor einem interessierten, gleichaltrigen Publikum zu präsentieren.

TERMIN 24.–26. Juni 2019
ORT Kammerspiele

Preise

Hier finden Sie alle Informationen zu den Preisen der Vorstellungen und Angebote.