Kinderchor

Was ist der Kinderchor?

Das Entdecken der eigenen Stimme macht nicht nur Spaß – musikalische und stimmbildende Grundausbildung fördert auch die persönliche Entwicklung. Neben der Möglichkeit, auf der großen Bühne zu stehen, realisieren die jungen Sänger*innen auch eigene Projekte.

Alle Kinder ab sechs Jahren erhalten zusätzlich einmal wöchentlich 25 Minuten Stimmbildung in Kleingruppen. Diese wird individuell nach Stundenplan vereinbart. Im Mittelpunkt steht im Chor aber stets: Die Freude am Singen!

Bild zu

alt-text

alt-text

Wer kann teilnehmen?

Melden können sich alle Vier- bis Vierzehnjährigen, die Spaß am Singen haben. Die Anmeldungen sind das ganze Jahr über möglich. Die spielerische „Eignungsprüfung“, im Theaterjargon Vorsingen genannt, findet Mitte September statt. Die Aufnahme in den jeweiligen Kinderchor erfolgt dann, wenn wir wissen, wie viele Plätze frei sind.

Das Vorsingen läuft spielerisch ab, es muss nichts vorbereitet werden. Wir machen ein paar rhythmische Übungen / Spiele, summen Töne nach und singen „Happy Birthday“ in verschiedenen Tonarten.

Wann wird geprobt?

Geprobt wird die ganze Spielzeit, die parallel zum Schuljahr verläuft, von Ende September bis Anfang Juli.

Die Pizzicatos (4–6 Jahre, kein Vorsingen nötig) MITTWOCHS 15.00–15.45 Uhr
Die Pianissimos (7–11 Jahre) DONNERSTAGS 16.30–17.30 Uhr
Die Mezzofortissimos (12–14 Jahre) DIENSTAGS 16.00–17.30 Uhr

Dazu kommt für jedes Kind ab sechs Jahren noch ein individuell vereinbarter Termin für die wöchentliche, 25 Minuten dauernde Stimmbildung. Die Schulferien sind frei. Zusätzlich finden die Opern- und Musicalproben für die Kinder statt, die mitwirken wollen und ausgewählt werden. Diese Proben können auch in den Schulferien liegen.

Kinderchor Regeln

Was kostet es?

100,- € pro Teilnehmer*in und Spielzeit (= Schuljahr).

Wie melde ich mich an?

Einfach das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und  per E-Mail an die Chorleiterin Janelle Groos schicken: kinderchor@landestheater.at

Anmeldungen können jederzeit nachgereicht werden, allerdings ist eine Aufnahme nach dem Chorbeginn nur für die Folgespielzeit möglich.

 

 

Das könnte Sie noch interessieren

UNSER MUSIKTHEATER

ABOS IM ÜBERBLICK

PROGRAMM DER MUSIKVERMITTLUNG