Verehrtes Publikum,

Angelika Wolff
Operndirektorin

Ich freue mich, Ihnen einen breitgefächerten Spielplan im Musiktheater vorzustellen. Sicher ein interessanter Höhepunkt wird die Österreichische Erstaufführung im Rahmen unserer Opera Austria Liliom nach dem berühmten Theaterstück des ungarischen Dramatikers Ferenc Molnár sein. Die Musik schrieb die erfolgreiche, mit vielen Auszeichnungen bedachte österreichische Komponistin Johanna Doderer. Wir eröffnen die Saison mit dem meistaufgeführten Werk der Opernliteratur, mit Carmen von Georges Bizet. Laurence Dale, der in der legendären Inszenierung von Peter Brook den Don José gesungen hat, führt Regie. Nach dem großen Regieerfolg von Rusalka inszeniert jetzt Thilo Reinhardt die Verdi-Oper Simon Boccanegra. Eine Oper, die seit über 100 Jahren nicht hier auf dem Spielplan stand, ist Mignon von Ambroise Thomas. Die Musik ist wunderschön, und als Vorlage für das Libretto diente ein kleiner Teil aus dem zweiten Buch des Romans Wilhelm Meisters
Lehrjahre von Johann Wolfgang von Goethe. Zu Weihnachten feiert der Musicalklassiker Hello, Dolly! mit Astrid Vosberg als Dolly und unserem Publikumsliebling Dale Albright als Horace Vandergelder Premiere, und im Mai das Musical Chicago. In den neuen Kammerspielen im Haus der Musik Innsbruck inszeniert Johannes Reitmeier die Oper The Fall of the House of Usher von Philip Glass. Das Libretto basiert auf einer Geschichte von Edgar Allan Poe. Mozarts grandioses Werk Don Giovanni bildet den musikalischen Abschluss der Saison 2018.19, freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Andreas Mattersberger als Leporello. Ich freue mich, Ihnen wieder interessante Sänger-Innen zu präsentieren. Begleiten Sie uns durch eine bunte und abwechslungsreiche Spielzeit, und lassen Sie sich von Musik und Gesang berühren.

Ihre Angelika Wolff
Operndirektorin