SCHULE

Theater & Konzerte für Junges Publikum

Herzlich willkommen. Den gesamten Spielplan mit allen Vorstellungen, Produktionen und Konzerten speziell für Junges Publikum gibt es hier auf einen Blick:

Programm für Junges Publikum

Robinson. Meine Insel gehört mir

Kinderstück von Raoul Biltgen

Details & Termine
Jim Knopf und Lukas der Lokomotiv­führer

Kinderstück nach Michael Ende

Details & Termine
Teufels Küche

Szenisches Konzert von Moritz Eggert und Heiko Hentschel

Details & Termine
Post für den Tiger

Kinderstück nach Janosch

Details & Termine
Geheime Botschaften in der Musik:
D-Es-C-H

Details & Termine
Na warte, sagte Schwarte

Details & Termine

Stück-
empfeh-
lungen für Schulen

ab 12 Jahren

Musical von Jürgen Tauber & Oliver Ostermann

Im Mittelpunkt dieses Historienmusicals steht Bianca Maria Sforza, die zweite Ehefrau Maximilians I. Es ist das berührende Porträt einer jungen Frau, die voller Hoffnungen und Sehnsüchte in die Ehe geht. Doch Maximilian kann keine Zuneigung zu ihr entwickeln. Vom Kaiser vernachlässigt, stirbt Bianca vereinsamt in Innsbruck. Vor diesem Hintergrund entfaltet sich auf der Bühne ein farbiges Gemälde rund um den „letzten Ritter“ im Spiegel seiner Zeit. In der symphonisch angelegten Musik verbinden die Komponisten klassische wie zeitgenössische Elemente mit spätmittelalterlichen Stilzitaten

Termine

ab 14 Jahren

Schauspiel von Lutz Hübner

Wutbürger, Fake-News und die Macht des gezückten Smartphones: Furor geht der Frage nach, wie demokratische Werte erodieren und was unsere Gesellschaft immer weiter auseinanderdriften lässt. Ein Spitzenpolitiker hat einem jungen Drogenabhängigen bei einem Autounfall schwerste Verletzungen zugefügt. Obwohl ihn offiziell keine Schuld trifft, beschließt er, der Mutter des Jungen unter die Arme zu greifen – nicht nur finanziell. Bei einem Besuch taucht jedoch ihr Neffe auf, der nun die Stunde der Abrechnung mit der „politischen Elite“ gekommen sieht.

Termine

ab 14 Jahren

Komödie von Molière

Alceste ist ein Mann mit eisernen Prinzipien. Deshalb ist ihm das Leben am Hof des Königs mit seinen Intrigen, Schmeicheleien und Lügen zuwider. Wie dumm, dass er sich in Celimene verliebt hat, die sich ganz dem Hof und dessen Spielregeln verbunden fühlt. Sie verweigert sich partout einem klaren Bekenntnis zu Alceste, denn das würde bedeuten, ihre anderen Verehrer vor den Kopf zu stoßen. Celimene fordert Alceste außerdem auf, sich im Umgang mit seinen Mitmenschen weniger harsch zu zeigen. Gar nicht so einfach für Alceste. Molières beißende Gesellschaftssatire ist eine Komödie
mit Tiefgang.

Termine

ab 14 Jahren

Musical von Billie Joe Armstrong, Michael Mayer, Green Day & Titus Hoffmann

Johnny, Will und Tunny sind unzufriedene Jugendliche in Jingletown, einer amerikanischen Vorstadt. Während Johnny in die nächste Großstadt flüchtet, um nach dem Sinn des Lebens zu suchen, bleibt Will zu Hause. Tunny, der zunächst mit Johnny loszieht, ist vom Großstadtleben überfordert und verpflichtet sich bei der Armee. Jeder geht seinen Weg. Am Ende treffen sie sich wieder – in Jingletown. Grundlage dieses Musicals ist das gleichnamige Konzeptalbum der amerikanischen Punk-Rock-Band Green Day.

Termine

ab 13 Jahren

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

„Der Inhalt der Physik geht die Physiker an, die Auswirkungen alle Menschen. Was alle angeht, können nur alle lösen“, notierte Dürrenmatt und stellte folgerichtig in seiner pointierten Komödie die Frage nach der Verantwortung der Wissenschaft gegenüber der Menschheit. In einer privaten Nervenheilanstalt leben drei verrückt gewordene Physiker. Als sie nacheinander ihre Krankenschwestern ermorden, stellt sich heraus, dass alle drei Simulanten sind, die lieber im Irrenhaus bleiben, als die Welt in ein Irrenhaus zu verwandeln.

Termine

SPEZIELL FÜR SCHULKLASSEN
DO . 23.01.2020 . 11.00 Uhr . Schulvorstellung

ab 14 Jahren

Oper von Giuseppe Verdi

Der am Hof von Mantua beschäftigte Rigoletto führt eine Art Doppelleben. Im Beruf ist er Teil der intriganten Gesellschaft, unterstützt die Verführungspläne seines Herrn und verspottet die Leidtragenden. Zuhause jedoch versucht er als fürsorglicher Vater, seine Tochter von allen üblen Machenschaften fernzuhalten. Rigoletto ahnt nicht, dass der Herzog längst ein Auge auf sie geworfen hat. Mit Rigoletto gelang Verdi seine widersprüchlichste und menschlichste Figur, die das Publikum bis heute fasziniert.

Termine

 

ab 12 Jahren

Choreografien von Nacho Duato, Jiří Kylián & Mauro Bigonzetti

Enrique Gasa Valga setzt die Reihe berühmter zeitgenössischer Choreografien mit weiteren Werken der Extraklasse fort. „Ästhetik, Musikalität und eine unglaubliche Poetik“ attestiert er seinem Landsmann Nacho Duato, dessen Por vos muero erneut zu erleben ist. Lieder eines fahrenden Gesellen heißt die Choreografie von Jiří Kylián, die sich musikalisch auf die gleichnamige Komposition Gustav Mahlers stützt. Cantata von Mauro Bigonzetti evoziert die kräftigen Farben und herbe Schönheit des mediterranen Südens. Eine große Nacht des Tanzes, der Emotionen und der Ästhetik!

Termine

ab 16 Jahren

Schauspiel von Wajdi Mouawad

Wie kann er als Jude eine Araberin lieben? Eitans Eltern sind entsetzt – das kann er wiederum nicht akzeptieren. Einem Familiengeheimnis auf der Spur fährt er mit seiner Wahida nach Israel. Doch die Wahrheit ist schmerzlicher als gedacht. Und der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern verändert sowohl sein als auch ihr Leben in den Grundfesten. Wajdi Mouawad verknüpft in Vögel eine komplexe Familiengeschichte voller Schuld und Lüge mit dem Nahost-Konflikt. Die in den Westen emigrierten Enkel müssen sich mit ihrer Herkunft auseinandersetzen, obwohl sie dachten, diese spiele in ihrem Leben keine Rolle mehr.

Termine

ab 13 Jahren

Schauspiel von Reginald Rose

Es ist der letzte Tag eines Mordprozesses mit schier erdrückender Beweislast: Ein Jugendlicher aus schwierigen Familienverhältnissen soll im Streit seinen Vater erstochen haben. Elf der Geschworenen sind sich sofort einig und plädieren für schuldig. Einer jedoch stellt sich gegen die Mehrheit: Die Entscheidung über Leben und Tod eines Menschen ist ihm mindestens eine faire Diskussion wert. Ein leidenschaftliches Plädoyer gegen menschliche Voreingenommenheit und leichtfertige Kategorisierung.

Termine

ab 15 Jahren

Schauspiel von Max Frisch

Der Ingenieur Walter Faber ist mit dem Flugzeug unterwegs nach Venezuela, um dort eine Montage zu beaufsichtigen. Diese Dienstreise aber wird nicht nur zu einem ungewollten Trip in die eigene Vergangenheit, vielmehr werden die kommenden Ereignisse Fabers Weltbild, nämlich dass sich alle Probleme rational lösen lassen, erschüttern. Max Frischs 1957 erschienener Roman ist der schonungslose Bericht des Icherzählers Walter Faber, der, wartend auf eine lebenswichtige Operation, eine Lebensbeichte abgibt.

Termine

SPEZIELL FÜR SCHULKLASSEN
MI . 27.05.2020 . 11.00 Uhr . Schulvorstellung
MI . 10.06.2020 . 11.00 Uhr . Schulvorstellung

Kleine Preise für Junges Publikum

Für Schulklassen gelten bei unseren Vorstellungen und Konzerten folgende Ermäßigungen:

  • 40 % Ermäßigung für alle unter 27 Jahren.
    Ausgenommen sind Premieren, Veranstaltungen mit Sonderpreisen sowie Stehplätze.
  • 10 € Restkarten in allen Kategorien an der Abendkassa.

 

Karten für Schulklassen können über unser Kassa & Aboservice gebucht werden.

WILLST DU MIT MIR GEHEN?

SIX PACK ABO

Für unschlagbare 66 € bekommen
alle unter 27 Jahren die ganze Bandbreite,
die das Theater zu bieten hat.

Für Schulen in Gruppenstärke buchbar.
Die Abos sind unter den
SchülerInnen übertragbar.

weiter

Theater & Konzerte im Klassen-
zimmer

ab 12 Jahren

Klassenzimmerstück von Eva Rottmann

Die Eisbärin heißt eigentlich Mona und ist Youtuberin. Mit laufender Kamera in der Hand stürmt sie in ihr altes Klassenzimmer. Sie muss sich dringend etwas einfallen lassen, in den letzten Wochen hat sie schon wieder Abonnenten verloren! Da war der BACK-TO-SCHOOL-PRANK gar keine schlechte Idee. Sie muss persönlicher werden, das bringt Likes. Die Eisbärin ist sozusagen ihre Marke, ihr Social-Media-Image. Eisbären sind immer unterwegs und sie sind immer alleine. Mona ist auch viel unterwegs – auf Insta, Youtube, Twitter, Facebook, sie kommt kaum zur Ruhe, auch abends nicht, wenn sie Fotos postet oder Followern antwortet.

Aus der Geschichte mit der alten Schule könnte sie mehr machen, doch der Einstieg in das Video will ihr nicht gelingen. Es drängen sich immer mehr Erinnerungen an die Zeit hinter der Schulbank auf. Wie wichtig es plötzlich wurde, dass man den anderen gefiel. Und wenn einem das schon nicht gelang, dann zumindest, dass man nicht auffiel, man nicht gemobbt wurde. Mit Die Eisbärin, das für den Mülheimer KinderStückePreis 2019 nominiert wurde, trifft Eva Rottmann den Nerv der Zeit. Sie bringt darin nicht nur jene Fragen unter, die heranwachsende Jugendliche immer schon umtreiben, sondern zeigt auch, vor welchem Hintergrund – Youtube, Instagram, Likes und Comments – heutige Generationen die Antworten darauf suchen: Wer bin ich und was haben die anderen eigentlich damit zu tun?

KONTAKT: Romana Lautner
r.lautner@landestheater.at oder +43 512 52074 352

PREIS: 4 € pro SchülerIn. Geschwister sind frei.

ab 10 Jahren

Gesprächskonzert mit dem Ensemble INN

Im 19. Jahrhundert war es weit verbreitet, ursprünglich groß besetzte Werke für Kammermusikbesetzungen zu arrangieren und für einen kleinen Kreis von ZuhörerInnen in sogenannten Salons zu spielen. Bei diesem Gesprächskonzert verwandeln wir kurzerhand das Klassenzimmer in einen solchen Salon! Die SchülerInnen können das großartige Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart in einer Fassung für Streichquartett von ganz verschiedenen Seiten kennenlernen. In einer Doppelstunde spielen die MusikerInnen markante Ausschnitte, erarbeiten das Stück gemeinsam mit den SchülerInnen, es finden Gespräche und Interaktionen statt und am Ende gibt es das ganze Requiem wie im Konzert zu hören.

KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 5207 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

PREIS: 4 € pro SchülerIn. Geschwister sind frei.

ab 4 Jahren

Musikalische Erzählung nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Mira Lobe und Susi Weigel

Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren! Auf seiner Suche nach Zugehörigkeit und Identität wird ihm von anderen Tieren fortwährend die Frage gestellt, wer es denn eigentlich sei. Nachdem das bunte Tier darauf keine Antwort weiß, beginnt es zu zweifeln. Bis es schließlich zu der frohen Erkenntnis gelangt: Ich bin ich! Mit erfrischender Musik von Elisabeth Naske und in kleiner Besetzung mit Klarinette, Violoncello und Akkordeon zeigt das Werk vergnüglich: Ich bin so, wie ich bin, und das ist gut so!

MIT Juliana Haider, Christian Hopfgartner, Frajo Köhle, Julian Walkner

TERMINE: ab Oktober 2019

KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 5207 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

PREIS: 4 € pro SchülerIn. Geschwister sind frei.

Theater aktiv erleben für Schulen

Die Angebote sind kostenlos.

Es ist uns wichtig, dass SchülerInnen auf einen Theaterbesuch vorbereitet werden. Das kann bei uns im Theater stattfinden, z. B. in Form einer Einführung durch DramaturgInnen. Ausführlicher kann eine Einführung zu einem Stück im Unterricht erfolgen.

DAUER: 15–30 Minuten
ORT: Theater oder Schule

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

Wir vermitteln Ihnen Gespräche mit RegisseurInnen, SchauspielerInnen und SängerInnen über deren Arbeit und über aktuelle Inszenierungen.

DAUER: ca. 30 Minuten
ORT: Theater

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

Bis eine Produktion auf die Bühne kommt, wird erst einmal wochenlang geprobt. Bei ausgewählten Produktionen bieten wir einer Schulklasse die Möglichkeit, eine Inszenierung in ihren verschiedenen Stadien vom Konzeptionsgespräch über eine Arbeitsprobe bis hin zu einer Endprobe zu begleiten. Die SchülerInnen können selbst aktiv werden und sich im Rahmen einer Projektarbeit mit der Produktion auseinandersetzen. Für die Spielzeit 2019.20 sind bei folgenden Stücken Probenbegleitungen möglich: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Die Physiker, Die Eisbärin, Homo Faber und Der Freischütz.

DAUER: 3–4 Termine über einen Zeitraum von 6 Wochen
ORT: Theater

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

Ist das Essen auf der Bühne echt? Wo befindet sich der Schnürboden? Wie viele Haare werden für eine Perücke benötigt? Was macht eigentlich eine Inspizientin? Wo sitzt der Souffleur? Wie schnell kann sich die Drehbühne drehen? Warum spucken SchauspielerInnen vor einer Premiere einander über die Schulter? Gehen Sie mit Ihren SchülerInnen auf Entdeckungsreise durch das Theater, wir gewähren Ihnen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen!

DAUER: ca. 75 Minuten
TERMINE auf Anfrage: Montag bis Freitag vor 10.00 Uhr sowie nachmittags möglich

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

Ein Inspizient? Noch nie gehört …! Von der Sängerin zum Maskenbildner, vom Ankleider zur Beleuchterin, von der Souffleuse zum Bühnentechniker, von der Operndirektorin zum Dramaturgen. Welche Berufe gibt es am Theater und welche Ausbildung braucht man dazu? Wir bieten Berufsorientierung direkt bei uns im Theater!

TERMIN & DAUER: auf Anfrage

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

An zwei Tagen im Frühjahr laden wir Schulspielgruppen aus ganz Tirol ein, ihr Theaterstück in einem professionellen Umfeld und vor einem interessierten, gleichaltrigen Publikum zu präsentieren.

TERMIN 25. & 26.05.2020
ORT: Kammerspiele

KONTAKT: Uschi Oberleiter
u.oberleiter@landestheater.at oder +43 512 52074 358

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Innsbruck und der Servicestelle für Lesepädagogik des Landes Tirol bieten wir dieses neue Projekt an: Schulklassen können einen Monat lang eine Kiste mit interessanten und spannenden Büchern für ihr Klassenzimmer ausleihen. Ergänzend dazu gibt es einen Theaterworkshop und eine lesepädagogische Aktion. Die Bücherkiste ist inklusive der Begleitangebote für Schulen kostenfrei und wird jeweils für 8- bis 11-jährige und für 12- bis 14-jährige SchülerInnen angeboten.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Innsbruck und dem Land Tirol.

KONTAKT: Christoph Daigl
c.daigl@landestheater.at oder +43 512 52074 359

THEATER-
PÄDAGOGIK WORKSHOPS

Sehr gerne senden wir eine erfahrene theaterpädagogische Fachkraft aus unserem Team, um in Ihrer Klasse einen Workshop durchzuführen. Inhaltlich haben Sie die Wahl: Wir ergänzen oder vertiefen den Besuch einer Aufführung mit Ihrer Klasse, möglich sind aber auch andere Themen wie die Bearbeitung von Stoffen des Lehrplans, allgemeine Einführungen ins Theaterspielen, Teamarbeit, Theater in Fremdsprachen, Präsentationstechniken oder ein individuelles Angebot nach Maß.

DAUER: 2 Schulstunden
TERMINE: auf Anfrage
KOSTEN: 1,50 € pro SchülerIn

KONTAKT: Christoph Daigl
c.daigl@landestheater.at oder +43 512 52074 359

Musik aktiv erleben für Schulen

3-10 Jahre

In diesem Workshop-Format laden wir alle Kinder ab drei Jahren ein, in die märchenhafte Welt des Musiktheaters einzutauchen. Anhand der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck führt die Geigerin Caroline Müller die Kinder durch das Werk und beweist damit immer wieder, dass Musiktheater auch schon die Kleinsten begeistert.

TERMIN: auf Anfrage
ORT: im Klassenzimmer bzw. im Kindergarten
KOSTEN: 1,50 € pro SchülerIn

KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 52074 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

10-14 Jahre

Welche Klänge ruft ein Bild hervor und welche Bilder entstehen beim Hören einer Musik? Das beschäftigt uns bei diesem Workshop, bei dem die TeilnehmerInnen selbst künstlerisch aktiv werden. Sowohl im Atelier als auch in der Schausammlung des Ferdinandeums bringen wir ein Bild zum Klingen und malen zu ausgewählter Musik. Wir erforschen die Zusammenhänge, die Musik und Malerei miteinander verbinden, und werden das Musikstück bei einem zweiten Termin in einer Generalprobe des TSOI hören.

In Kooperation mit den Tiroler Landesmuseen

TERMIN: Anfragen an anmeldung@tiroler-landesmuseen.at
WORKSHOPLEITUNG: Ursula Purner und Martina Natter
KOSTEN: 4 € pro SchülerIn für den Workshop, der Besuch der Generalprobe ist kostenlos

10-18 Jahre

Bei drei ausgewählten Symphoniekonzerten laden wir Sie und Ihre Schulklasse zu einer Generalprobe ein. Im Vorfeld kommen zwei MusikerInnen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck in die Schule und bereiten die SchülerInnen interaktiv auf die Probe vor. Selbstverständlich bringen sie dafür auch ihre Instrumente mit! Zur Auswahl stehen die Symphoniekonzerte Nr. 3, 5 und 7.

TERMINE: Generalproben 12.12.2019 | 12.03.2020 | 14.05.2020
Workshoptermin auf Anfrage
ORT: Workshop im Klassenzimmer, Generalprobe im Congress Innsbruck – Saal Tirol
KOSTEN: 1,50 € pro SchülerIn

KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 52074 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

6-10 Jahre

Klarinette, Suppe, Bierdeckel, Löffel, Marimbaphon, Kokosnuss, Sampler, Holzfrosch, Pfeffermühle, Kastagnetten, Butterbrotpapier, Topforgel, Fahrradhupe, Kalimba, Violoncello und Entenruf: Das sind nur einige der Instrumente, aus denen das Orchester in Teufels Küche besteht. Zum szenischen Konzert Teufels Küche von Moritz Eggert bieten wir einen doppelstündigen Workshop als Nachbereitung in der Schulklasse an. Mit viel Platz zum Improvisieren und Experimentieren erfinden wir gemeinsam mit den SchülerInnen ein ganz spezielles musikalisches Menü, bei dem alle mitkochen
dürfen!

TERMIN: auf Anfrage
WORKSHOPLEITUNG: Katharina Fröch (Musikpädagogin und Musikvermittlerin)
KOSTEN: 1,50 € / SchülerIn

KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 52074 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

Wer einmal einen Einblick in den Alltag von OrchestermusikerInnen bzw. eines Dirigenten bekommen möchte, kann dies beim Probenbesuch „Mittendrin“ live erleben. Für Schulorchester sowie Blasmusikgruppen öffnen wir eine Abendprobe zu jedem der acht Symphoniekonzerte. Nach Möglichkeit können die ZuhörerInnen dabei mitten im Orchester sitzen.

TERMINE: Mittwoch vor den Symphoniekonzerten zwischen 19.15 und 21.45 Uhr
ORT: Congress Innsbruck – Saal Tirol
EINTRITT: frei
ANMELDUNG erforderlich unter m.natter@landestheater.at

Angebote für Lehr-
personen

Die Angebote sind kostenlos.

Wenn Sie regelmäßig über die Angebote des Tiroler Landestheaters für junge Menschen und Schulen sowie über das Musikvermittlungsprogramm des TSOI informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Mail-Verteiler auf.

NEWSLETTER-ANMELDUNG: Senden Sie bitte ein E-Mail mit Ihrem Namen und der Schule, an der Sie unterrichten, an u.oberleiter@landestheater.at oder m.natter@landestheater.at.

Zweimal pro Schuljahr laden wir Sie außerdem zum LehrerInnenstammtisch zu uns ins Tiroler Landestheater ein und informieren Sie direkt über unsere kommenden Produktionen, Konzerte und anderen Angebote. Anschließend laden wir Sie in eine ausgewählte Theatervorstellung ein.

Zu jeder unserer Produktionen können Sie dramaturgisches Material erhalten, das zur Information für die beteiligten KünstlerInnen und die Regie zusammengestellt wurde. Zu ausgewählten Stücken stellen wir Ihnen eine eigens für LehrerInnen vorbereitete Materialmappe mit konkreten Vorschlägen für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht zur Verfügung. In der Spielzeit 2019.20 erhalten Sie vor dem Besuch folgender Produktionen Materialmappen für Ihre Schülerinnen und Schüler zugesendet:

Praxisorientierte Fortbildungen für Lehrkräfte sind uns eine echte Herzensangelegenheit. Neben Veranstaltungen, die spezielle theaterpädagogische Themen oder Techniken vertiefen, finden Sie bei uns auch Kurse, die allgemein spielerisch-kreative Methoden vorstellen, die fächer- und schulübergreifend in den normalen Unterricht eingebaut werden können. Wir sind sehr froh, dass wir in diesem Bereich schon seit längerer Zeit sehr erfolgreich mit der Pädagogischen Hochschule Tirol zusammenarbeiten.

ANMELDUNG: über www.ph-tirol.ac.at

KONTAKT: Christoph Daigl
c.daigl@landestheater.at oder +43 512 52074 359

DER RAUM ALS 3. PÄDAGOGE
TERMIN: 30.11.2019
LEITUNG: Armin Staffler

DER WEG ZUM EIGENEN STÜCK
TERMIN: 11.01.2020
LEITUNG: Daniela Oberrauch

MIT KINDERN MÄRCHEN INSZENIEREN
TERMIN: 07.03.2020
LEITUNG: Daniela Oberrauch

KÖRPERSPRACHE UND DIE EIGENE AUSSENWIRKUNG Seminarreihe
TERMINE: 21.11., 12.12.2019 und 16.01.2020
LEITUNG: Christoph Daigl

SAY IT – OR PLAY IT! Fortbildung für Theaterpädagogik im Englischunterricht
TERMIN: 04.03.2020
LEITUNG: Christoph Daigl

NA WARTE, SAGTE SCHWARTE
LehrerInnen erfahren für das Schulkonzert Na warte, sagte Schwarte mehr über die Musik bzw. das Konzertkonzept.
TERMIN: 15. Mai 2020
ZIELGRUPPE: LehrerInnen der 1. bis 4. Schulstufe
ANMELDUNG: über PH Online Nr. 7F9.TKT1M03
KONTAKT: Martina Natter
m.natter@landestheater.at oder +43 512 52074 128
Bürozeiten MO und MI 9.00–17.00 Uhr

Downloads

Schulfolder 2019.20

In unserem Schulfolder finde Sie alle Informationen zu unserem Angebot für Schulen in der aktuellen Spielzeit.

Herunterladen
Junges Publikum 2019.20

Das junge Publikum kommt in der Spielzeit 2019.20 nicht zu kurz. Alle Angebote und Informationen finden Sie in unserem Folder.

Herunterladen
Veranstaltungen für junges Publikum

Eine kompakte Übersicht über unsere Termine für junges Publikum in der Spielzeit 2019.20.

Herunterladen