Schauspiel

Die Niere

Premiere am 25.09.2021

Kammerspiele

Komödie von Stefan Vögel

Besetzung anzeigen

Inhalt

„Doktor Adler sagt, ich brauche eine neue Niere.“ Mit dieser Ankündigung konfrontiert die Pilates-Trainerin Kathrin eines Abends ihren Mann Arnold. Dieser zögert, seiner Frau seine Niere anzubieten. Kathrin ist sofort überzeugt: Arnold liebt sie nicht aufrichtig. Von da an geht es für Arnold nur noch bergab.
Das alles an einem Abend, an dem eigentlich mit Freunden gefeiert hätte werden sollen: Arnolds Diamond-Tower in Paris wurde bewilligt, ein großer Erfolg für den Architekten! Ein doch etwas phallisches Symbol, findet Diana, eine Apothekerin mit Geheimnissen und Freundin des Ehepaares. Genauso wie Götz, Dianas Ehemann. Sofort, ohne mit der Wimper zu zucken, sagt er Kathrin seine Niere zu. Jetzt steht Arnold erst recht dumm da. Und aus der Liebesprobe wird schnell auch eine Freundschaftsprobe.
Was Frank-Walter Steinmeier für seine Frau tat, ist eben keine Kleinigkeit. Die Nachrichten über die Nierenspende des deutschen Bundespräsidenten an seine Frau brachte den Autor Stefan Vögel auf die Idee, diese überaus rasante Komödie über Lebendorganspende zu schreiben. „Ohne zu viel zu verraten: Es wird von Anfang an falsch gespielt. […] Stefan Vögel hat ein intelligentes und amüsantes ‚well made play‘ zu diesem Thema geschrieben“, lobt Die Presse 2019. Und auch in Innsbruck weiß man spätestens seit Altweiberfrühling, das 2014 mit Julia Gschnitzer in den Kammerspielen Premiere feierte, dass der Vorarlberger ein Meister seines Faches ist.

Selbst wenn du sie dir eigenhändig mit einem Taschenmesser aus dem Rücken schneiden würdest – ich will deine Niere nicht.

Kathrin

Termine

Besetzung