a

Konzert

KLAVIER & CO Busoni-Preisträger­konzert

Werke von Skrjabin und Rachmaninoff

KLAVIER Jae Hong Park (1. Preis Busoni-Wettbewerb 2021)

Inhalt

Alexander Skrjabin 24 Préludes op. 11
Sergej Rachmaninow Klaviersonate Nr. 1

Sie waren ungefähr gleich alt und besuchten gemeinsam das Konservatorium. Sie waren keine guten Freunde, aber auch nicht verfeindet. Sergej Rachmaninow, der gefeierte Pianist, spielte immer wieder auch Stücke von Alexander Skrjabin. Nach dessen frühem Tod widmete er ihm eine ganze Tournee. Wer das nicht glaubt, kann sich sogar via YouTube beim Prélude op. 11 Nr. 8 in einer späteren Aufnahme davon überzeugen. Natürlich, sie waren höchst unterschiedliche Persönlichkeiten, der wild experimentierende, extrovertierte Feuergeist Skrjabin und der als Komponist eher konservative, latent manischdepressive Rachmaninow. Große Musik haben sie beide geschrieben, die slawische Seele haben sie beide gepflegt und von Literatur und Malerei ließen sich beide inspirieren. Es ist spannend, die auf Chopin und Wagners „Tristan-Akkord“ aufbauenden 24 Préludes Skrjabins und die von Goethe und Liszt beeinflusste 1. Klaviersonate Rachmaninows an einem Abend zu hören. Mit Jae Hong Park, dem aktuellen Busoni- Preisträger.

Termine