Konzert

WORT & MUSIK: Andrè Schuen und Alois Lageder

Großer Saal

 

Ein Südtiroler Liederabend mit Gedanken zur Kunst des Weinmachens

BARITON Andrè Schuen
KLAVIER Daniel Heide
GAST Alois Lageder

Inhalt

Alois Lageders „Paradeis in Margreid“ ist Weinliebhabern ein Begriff. Ebenfalls aus Südtirol, aus dem Gadertal, kommt der junge Starbariton Andrè Schuen, dessen Muttersprache Ladinisch ist. Der aus dem benachbarten Grödnertal stammende, vielseitige Komponist Eduard Demetz hat den Liederzyklus Vërt tla bocia (Grün im Munde) in dieser uralten Sprache geschrieben, der wiederum ein Auftrag von Alois Lageder für die Reihe VIN-o-TON im Weingut Paradeis war. Lageder ist aber nicht nur Förderer der schönen Künste, sondern einer der renommiertesten Weinproduzenten unseres Nachbarlandes und anerkannter Pionier der Biodynamie. In diesem Südtiroler Liederabend spricht er über sein kulturelles Engagement und die Kunst des Weinmachens.

Alle Termine

Termine