Konzert

WORT & MUSIK: Lipa sings Lorca

Großer Saal

 

GESANG Lipa Majstrović
KLAVIER Tizian Jost

SPANIEN-SCHWERPUNKT

 

Inhalt

TRADITIONELLE MUSIK UND JAZZ NACH FEDERICO GARCÍA LORCA

Lorca, der große Dichter Spaniens zwischen Naturalismus und Expressionismus, der begnadete Autor von zur Weltliteratur zählenden Dramen wie Bernarda Albas Haus, war ein früh vollendetes Genie und fiel dem Spanischen Bürgerkrieg zum Opfer. Weniger bekannt ist, dass Lorca auch eine musikalische Ausbildung hatte, sehr gut Klavier spielte, Volkslieder sammelte, arrangierte und sogar ein wenig komponierte. Manuel de Falla zählte zu seinen besten Freunden. Lipa Majstrović, in Paris geborene Tochter eines Kroaten, singt mit ihrer unverwechselbaren Stimme Lorca auf Spanisch, der Sprache ihrer Mutter – die Professorin am Mozarteum ist eine echte Europäerin. Da ihre Spezialität Jazzgesang ist, wird sie mit ihrem hochkarätigen Klavierpartner Tizian Jost nicht nur „Canciones populares españolas“ in „klassischer“ und folkloristischer Weise interpretieren, sondern auch mit Jazzigem verbinden. Jazz und Flamenco sind gute Verwandte.

Alle Termine

Termine