a

Schauspiel

Blues Brothers. Im Auftrag des Herrn

Großes Haus

Ein musikalischer Roadtrip

Aufführungsdauer ca. 1 Stunden 45 Minuten . Keine Pause

Podcast anhören

Matinee am 31.10.2021
Besetzung anzeigen

Produktionspartner

Produktionspartner

Inhalt

Der Kultfilm aus den 1980er Jahren erobert die Bühne des Tiroler Landestheaters! Und mit ihm Songs wie „Jailhouse Rock“, „Gimme Some Lovin‘“, „Stand By Your Man“ und „Think“.

Zentrum dieses „Musical furioso“ sind Jake und Elwood, die beiden liebenswerten Gauner in schwarzen Anzügen, die eigentlich „nur“ Musik machen wollen und doch von einem Fiasko ins nächste stolpern. Für einen guten Zweck müssen sie 5000 Dollar auftreiben, sollen dies aber zwingend auf ehrliche Weise schaffen. Deshalb trommeln sie ihre alten Bandkollegen zusammen, um ein Benefizkonzert zu veranstalten – und müssen sich, bis sie an ihr Ziel gelangen, mit einer schlagkräftigen Nonne, übereifrigen Polizisten, humorlosen Country-Musikern und einer wahrhaft explosiven Ex von Jake herumschlagen. Aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel …

Als die beiden Komiker John Belushi und Dan Aykroyd 1976 im Rahmen der Comedyshow Saturday Night Live das erste Mal gemeinsam Musik machten (und dabei Bienenkostüme trugen), ahnten sie wohl nicht, dass aus dieser Schnapsidee ein längerfristiges Projekt werden würde. Ein Jahr später traten sie in der Show bereits unter dem Namen The Blues Brothers auf, trugen ihr späteres Markenzeichen – schwarze Anzüge mit weißem Hemd, schwarze Krawatten und Sonnenbrillen – und versammelten bekannte Rhythm & Blues-Musiker um sich. 1980 entstand dann der Film, der die Blues Brothers zum weltweiten Kult machte und Grundlage für diesen musikalisch wie tänzerisch fulminanten Theaterabend ist.

Everybody needs somebody to love! I need you you you!

Solomon Burke

Termine

Besetzung

Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)

(c) Birgit Gufler

Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)

(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)(c) Birgit Gufler

Marion Fuhs (Racheengel), Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)

(c) Birgit Gufler

Marion Fuhs (Racheengel), Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)(c) Birgit Gufler

Heidi Erler (Soul Girl), Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)

(c) Birgit Gufler

Heidi Erler (Soul Girl), Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Petra Alexandra Pippan (Mutter Oberin), Kristoffer Nowak (Elwood)

(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Petra Alexandra Pippan (Mutter Oberin), Kristoffer Nowak (Elwood)(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood), Derek Harrison (Curtis)

(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood), Derek Harrison (Curtis)(c) Birgit Gufler

vorne: Stefan Riedl (Reverend Cleophus James), hinten: Gemeinde (Ensemble)

(c) Birgit Gufler

vorne: Stefan Riedl (Reverend Cleophus James), hinten: Gemeinde (Ensemble)(c) Birgit Gufler

vorne: Simon Huber, Luca Chizzali, Lukas Steiner (Gemeinde)

(c) Birgit Gufler

vorne: Simon Huber, Luca Chizzali, Lukas Steiner (Gemeinde)(c) Birgit Gufler

vorne: Katharina Deutinger, Elena Hörmann, Alicia Kasenbacher, Valerie Kuzinski (Gemeinde), Jan Schreiber (Jake)

(c) Birgit Gufler

vorne: Katharina Deutinger, Elena Hörmann, Alicia Kasenbacher, Valerie Kuzinski (Gemeinde), Jan Schreiber (Jake)(c) Birgit Gufler

Kristoffer Nowak (Elwood), Hans Danner (Trooper Mount)

(c) Birgit Gufler

Kristoffer Nowak (Elwood), Hans Danner (Trooper Mount)(c) Birgit Gufler

Florian Granzner (Murph), Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)

(c) Birgit Gufler

Florian Granzner (Murph), Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)(c) Birgit Gufler

vorne: Stefan Riedl (Murphy), Petra Alexandra Pippan (Mrs. Murphy); hinten: Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)

(c) Birgit Gufler

vorne: Stefan Riedl (Murphy), Petra Alexandra Pippan (Mrs. Murphy); hinten: Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood)(c) Birgit Gufler

Ensemble

(c) Birgit Gufler

Ensemble(c) Birgit Gufler

vorne: Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood); hinten: Derek Harrison (Ray)

(c) Birgit Gufler

vorne: Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood); hinten: Derek Harrison (Ray)(c) Birgit Gufler

vorne: Petra Alexandra Pippan (Bob)

(c) Birgit Gufler

vorne: Petra Alexandra Pippan (Bob)(c) Birgit Gufler

von unten nach oben: Jan Schreiber (Jake), Florian Granzner (Tucker McElroy), Luca Chizzali, Lukas Steiner (Good Ole Boys)

(c) Birgit Gufler

von unten nach oben: Jan Schreiber (Jake), Florian Granzner (Tucker McElroy), Luca Chizzali, Lukas Steiner (Good Ole Boys)(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood), Miriam Schmid, Julia Steingaß, Heidi Erler (Soulgirls)

(c) Birgit Gufler

Jan Schreiber (Jake), Kristoffer Nowak (Elwood), Miriam Schmid, Julia Steingaß, Heidi Erler (Soulgirls)(c) Birgit Gufler

vorne: Derek Harrison (Curtis)

(c) Birgit Gufler

vorne: Derek Harrison (Curtis)(c) Birgit Gufler

vorne: Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)

(c) Birgit Gufler

vorne: Kristoffer Nowak (Elwood), Jan Schreiber (Jake)(c) Birgit Gufler

Miriam Schmid, Heidi Erler, Julia Steingaß (Soulgirls)

(c) Birgit Gufler

Miriam Schmid, Heidi Erler, Julia Steingaß (Soulgirls)(c) Birgit Gufler

Ensemble

(c) Birgit Gufler

Ensemble(c) Birgit Gufler

Pressestimmen

Tiroler Sonntag

Musik, Tanz- und Akrobatikeinlagen sind derart mitreißend, dass die Geschichte beinahe zur Nebensache wird. Kristoffer Nowak und Jan Schreiber als Elwood und Jake Blues leisten wie das gesamte Ensemble Großartiges.

Tiroler Tageszeitung

Susi Weber, die am Landestheater vor zehn Jahren etwa auch „The Rocky Horror Show“ inszenierte, zeigt die Blues Brothers. Im Auftrag des Herrn als bunte Show im Großen Haus. […] Insgesamt acht MusikerInnen unterstützen die Produktion unter der Leitung von Hansjörg Sofka. Hinzu kommt eine zehnköpfige Tanzgruppe, die von Line Dance bis zum Flickflack alle Stücke tanzt (Choreo: Gracia Kasenbacher). Dem Showeffekt nutzt das allemal. Dem gleich tut es die ausgeklügelte Bühnenarena (Isabel Graf), auf der die Orte des Geschehens im Rotationsprinzip daherkommen.

Kronenzeitung

Da man von Songs wie „Everybody Needs Somebody To Love“ nie genug bekommen kann, wurden die Ohrwürmer aus dem Film und der damals dazu produzierten Langspielplatte von Hansjörg Sofka in den musikalischen Innsbrucker Road-Trip verpackt und luden dank der insgesamt großartigen Interpretation der unterschiedlichen Akteure […] das Premierenpublikum zum mitklatschen und mitsingen ein […].
Schlussendliches Fazit: Wer – gerade in diesen Zeiten – friktionsfreie, gute und qualitätsvolle Unterhaltung, die rein Freude und Spaß macht, erleben möchte, dem sei dieser musikalische „Auftrag des Herrn“, der von einem höchst ambitionierten Ensemble aktuell im Zentrum der Alpen präsentiert wird, wärmstens empfohlen!