a
Schauspiel

Relikte aus der Zukunft

Ein immersives Theaterprojekt von Philipp J. Ehmann.

Uraufführung am 03. Juni 2023

REGIE Philipp J. Ehmann

Inhalt

Was würden Sie von unserer heutigen Welt bewahren wollen? Welche Geräusche, welche Gerüche oder andere sinnliche Eindrücke würden Sie für die Zukunft konservieren wollen? Wir nehmen Sie mit in ein Archiv der Nachwelt. Die Stadt selbst wird dabei zur Bühne, fremde Zimmer mit Botschaften dürfen betreten und auf Hinweise untersucht werden, Geräusche in den Straßen und Unterhaltungen an der Bushaltestelle werden zum Teil einer Geschichte.

Philipp J. Ehmann ist für seine spielerischen Formen des Theaters bekannt. Seine Arbeiten reichen von intimen Telefonperformances im öffentlichen Raum über immersives Game Theater auf Bühnen, Social Media Soaps mit geflüchteten Jugendlichen bis hin zu Community Rechercheprojekten in Wohnsiedlungen in Großstädten.

Seine Stücke gehören dem Genre der immersiven Theaterformate an, die uns in eine eigens kreierte performative Welt eintauchen lassen. Schon die Herkunft des Begriffes Immersion aus dem lateinischen immersio – das Ein- oder Untertauchen – lässt erahnen, dass man sich ganz in der Welt des Stücks versenken kann. Die Trennung zwischen Bühne und Zuseher*innen ist aufgehoben, der Spielort in die Stadt verlagert und das Publikum aktiv an der Inszenierung beteiligt.

Relikte aus der Zukunft lässt Innsbruck mit allen Sinnen spielerisch neu erleben.
Es darf eingetaucht werden!

Wie groß kleine Geräusche in der Stille werden.
CORNELIA FUNKE

Termine