FRAGEN & ANTWORTEN

Liebes Publikum

mit großer Euphorie und Vorfreude sind wir vor wenigen Wochen in die Spielzeit 2021.22. gestartet, doch die COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf das gesellschaftliche und kulturelle Leben schlagen nun mit voller Wucht zurück. Die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen bedeuten, dass wir sämtliche Veranstaltungen in all unseren Spielstätten ab Montag, den 22. November bis Sonntag, den 12. Dezember 2021 absagen. Wir dürfen weiterhin proben und produzieren. So sind wir jederzeit in der Lage für Sie zu spielen, sobald es uns wieder ermöglicht wird.

  • Gekaufte Einzelkarten der entfallenen Vorstellungen werden automatisch storniert. Gebuchte Abo-Plätze werden unter Tausch gesetzt. Das Guthaben wird auf Ihr Kundenkonto gutgeschrieben.
  • Das Guthaben kann für Termine nach der Wiedereröffnung verwendet oder falls gewünscht, rückerstattet werden.
  • Sollten Sie eine Rückerstattung bevorzugen, schreiben Sie bitte ein E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Kundennummer und Ihre Bankverbindung an kassa@landestheater.at.

 

Stand: 22.11.2021

Fragen zum Veranstalt-ungsausfall

Aufgrund der Entscheidung der österreichischen Bundesregierung werden alle Veranstaltungen von 22. November bis einschließlich 12. Dezember 2021 abgesagt.

Dies betrifft alle Vorstellungen des Tiroler Landestheaters, die Symphoniekonzerte des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, die Meister- und Kammerkonzerte Innsbruck sowie alle Veranstaltungen im Haus der Musik Innsbruck.

Alle Einzelkarten für Veranstaltungen zwischen 22. November und 12. Dezember 2021 werden von uns automatisch storniert. Das Guthaben wird auf Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann für den Kauf von Karten nach Wiedereröffnung verwendet werden. Sollten Sie eine Rückerstattung wünschen, schreiben Sie uns ein E-Mail mit Namen, Kundennummer und Bankverbindung an kassa@landestheater.at.

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre entgegengebrachte Geduld, da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Bei Abonnent*innen werden alle abgesagten Abo-Vorstellungen und Abo-Konzerte unter Tausch gesetzt. Sollten Sie die Vorstellung an einem anderen Termin besuchen wollen, buchen wir Ihren Abo-Platz gerne um. Bitte melden Sie sich dafür beim Kassa & Aboservice. Den aktuellen Spielplan finden Sie hier.

Ansonsten erhalten Sie mit Spielzeitende den Kartenwert der entfallenen Vorstellungen als Gutschrift auf Ihr Kundenkonto. Die Gutschrift wird Ihnen bei Ihrer Abo-Rechnung für die Spielzeit 2022.23 automatisch abgezogen.

Auch hier bedanken wir uns für Ihre entgegengebrachte Geduld, da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Bei Kartenkäufen über die Ticket Gretchen App wird sich Ticket Gretchen mit Ihnen in Verbindung setzen und eine Umbuchung oder Rückabwicklung des Kaufes durchführen. Als Bestätigung erhalten Sie ein E-Mail von Ticket Gretchen.

Wenn Sie Karten im Rahmen einer unserer Aktionen (zB TT-Club-Ermäßigung) gekauft haben, werden diese automatisch storniert. Das Guthaben wird auf Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann für Karten verwendet werden oder wird Ihnen auf Wunsch rückerstattet. Sollten Sie eine Rückerstattung wünschen, schreiben Sie uns bitte ein E-Mail mit Namen, Kundennummer und IBAN an kassa@landestheater.at.

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre entgegengebrachte Geduld, da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir sind bemüht, auch hier eine gute Lösung für Sie zu finden und werden Sie im Laufe der nächsten Wochen kontaktieren. Noch nicht bezahlte Gruppen- und Schulbuchungen werden von uns automatisch storniert.

Reservierungen für abgesagte Veranstaltungen werden automatisch storniert.

Ihre Bestellung im Gastronomie-Webshop wird automatisch storniert. Der Betrag wird Ihnen auf das jeweils verwendete Zahlungsmittel (Kreditkarte oder Sofortüberweisung) rückerstattet. Sie werden in diesem Fall von uns per E-Mail informiert.

Fragen zum Karten-Vorverkauf

Karten für Vorstellungen und Konzerte sind wie gehabt über unseren Webshop, die Ticket Gretchen App oder über unser Kassa & Aboservice erhältlich. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.

Falls eine Vorstellung aufgrund eines behördlichen Bescheides abgesagt werden muss, so werden wir uns bemühen, Ihnen einen Ersatztermin anzubieten oder Sie auf eine andere Vorstellung umzubuchen. Alternativ stellen wir Ihnen einen Gutschein über den Kartenpreis aus oder erstatten den Kaufbetrag zurück.

Wenn Sie Karten für eine Vorstellung gekauft habe und den 2-G-Nachweis nicht erbringen können, kontaktieren Sie bitte unser Kassa & Aboservice über kassa@landestheater.at.

Wenn Sie Karten für eine Vorstellung über die Ticket Gretchen App gekauft habe und den 2-G-Nachweis nicht erbringen können, kontaktieren Sie bitte unser Kassa & Aboservice über kassa@landestheater.at oder Ticket Gretchen über partner@ticketgretchen.com.

Karten, die über Oeticket gekauft wurden, können bei Fehlen des 2-G-Nachweises nicht storniert werden.

Unsere Mitarbeiter*innen im Kassa & Aboservice freuen sich, Ihnen weiterhelfen zu können. Sie sind telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

T +43 512 52074 4
kassa@landestheater.at
abo@landestheater.at

ÖFFNUNGSZEITEN
MO–FR 10.00–19.00 Uhr
SA 10.00–18.30 Uhr
Sonn- und feiertags geschlossen

Fragen zum Abo

Für Abonnent*innen und LEOPOLD-Mitglieder ist wie gewohnt möglich, Karten für Vorstellungen über unseren Webshop sowie über das Kassa & Aboservice zu buchen.

Da wir in der Spielzeit 2021.22 wieder alle Sitzplätze vergeben können, steht Ihr gewohnter Abo-Platz wieder für Sie bereit.

Durch Umbauarbeiten kommt es in der Saison 2021.22 zu einer verkürzten Spielzeit. Die Premiere zu L‘italiana in Algeri am 19. Dezember 2021 findet daher nicht wie gewohnt am Samstag sondern am Sonntag statt.

Wenn Sie ein Abonnement besitzen und den 2-G-Nachweis nicht erbringen können, kontaktieren Sie bitte schriftlich unser Kassa & Aboservice.

Unsere Mitarbeiter*innen im Kassa & Aboservice freuen sich, Ihnen weiterhelfen zu können. Sie sind telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

T +43 512 52074 4
kassa@landestheater.at
abo@landestheater.at

ÖFFNUNGSZEITEN
MO–FR 10.00–19.00 Uhr
SA 10.00–18.30 Uhr
Sonn- und feiertags geschlossen

Fragen zur Sicherheit

Wir haben ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet und stimmen uns eng mit den zuständigen Behörden ab, sodass die Sicherheit für Publikum und Ensemble gewährleistet ist. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich unter www.landestheater.at/sicherheit oder melden Sie sich für unseren Newsletter an, damit wir Sie rechtzeitig aus erster Hand informieren können. 

Sollten Sie zum Vorstellungs- oder Konzertbesuch aus einem Herkunftsland anreisen, welches Österreich/Tirol/Innsbruck als Risikogebiet einstuft, so werden wir uns bemühen, einen Ersatztermin anzubieten. Wenn das nicht möglich ist, stellen wir Ihnen eine Gutschrift über den Kartenpreis aus oder erstatten Ihnen den Kaufbetrag zurück. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei unserem Kassa & Aboservice.

Sollte der Besuch der Vorstellung aufgrund von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie unmöglich sein, wird der Kartenpreis gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises zurückerstattet.

Sollten Sie bei Ihnen selbst oder in ihrem unmittelbaren Umfeld den seriösen Verdacht einer Infektion haben, wenden Sie sich bitte unmittelbar und ausschließlich telefonisch an die Gesundheitsberatung unter der Nummer 1450.

Auf unserer Website finden Sie alle aktuellen Informationen zur neuen Spielzeit sowie die aktuellen Bestimmungen für den Besuch einer Vorstellung.

Damit wir Sie immer rechtzeitig und aus erster Hand informieren können, bitten wir Sie, uns ihre E-Mailadresse an kassa@landestheater.at zu übermitteln, insofern Sie uns diese noch nicht mitgeteilt haben.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Coronavirus COVID-19 an die folgenden Stellen:

Fragen zum Zutritts-nachweis

Ein Zutritt zu Veranstaltungen in all unseren Spielstätten ist nur mit einem Nachweis „Geimpft-Genesen“ (2-G-Regelung) möglich. Der Nachweis kann digital oder in Papierform erfolgen.

Für geimpfte Personen gelten folgende Regelungen:

ERSTIMPFUNG

  • Die Erstimpfung gilt als Impfnachweis, wenn zusätzlich ein PCR-Test (72 h gültig) vorgelegt wird. Die Übergangsfrist für diesen Nachweis gilt bis 6. Dezember 2021. Eine Abbildung im Grünen Pass ist nicht möglich.

 

IMPFSTOFF MIT ZWEI TEILIMPFUNGEN

  • Nach der zweiten Teilimpfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises 360 Tage. Es müssen mind. 14 Tage zwischen erster und zweiter Teilimpfung verstrichen sein.
  • Ab 6. Dezember 2021 beträgt die Gültigkeit dieses Impfnachweises 270 Tage (9 Monate).

 

IMPFSTOFF MIT EINER TEILIMPFUNG

  • Impfstoffe, bei denen nur eine Teilimpfung vorgesehen ist, gelten 270 Tage ab Tag 22 nach der Impfung.
  • Impfnachweise über eine Dosis mit Janssen (Johnson & Johnson) verlieren mit 3. Jänner 2022 ihre Gültigkeit. Es bedarf ab 14 Tage nach der ersten Teilimpfung eine zweite Teilimpfung, um weiterhin einen gültigen Impfnachweis zu erhalten.

 

IMPFUNG VON GENESENEN

  • Der Impfnachweis gilt ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung für 360 Tage. Dafür muss mind. 21 Tage vor der Impfung ein positiver PCR-Test oder zum Zeitpunkt der Impfung ein Nachweis auf neutralisierende Antikörper vorliegen.
  • Ab 6. Dezember 2021 beträgt die Gültigkeit dieses Impfnachweises 270 Tage (9 Monate).

 

3. IMPFUNG

  • Nach Erhalt einer weiteren Impfung (3. Stich) ist der Impfnachweis erneut 360 Tage gültig. Bei Impfstoffen mit einer Teilimpfung müssen zwischen den Impfungen mind. 14 Tage verstrichen sein. Bei allen anderen Impfschemata müssen mindestens 120 Tage vergangen sein.
  • Ab 6. Dezember 2021 beträgt die Gültigkeit dieses Impfnachweises 270 Tage (9 Monate).

 

Wir bitten, folgende Nachweise in digitaler Form oder Papierform mitzubringen:

  • Grüner Pass
  • Gelber Impfpass
  • Ärztlicher Impf-Nachweis
  • Elektronischer Impfpass

Personen, die mit Sars-Cov-2 infiziert waren, sind 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion zum Zutritt berechtigt. In diesem Fall bitten wir, einen der folgenden Nachweise in digitaler Form oder Papierform mitzubringen:

  • Grüner Pass
  • Absonderungsbescheid
  • Ärztliche Bestätigung

 

Der Nachweis von neutralisierenden Antikörpern berechtigt NICHT mehr zum Zutritt.

Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, müssen ein negatives PCR-Testergebnis (72 h gültig) vorlegen. Außerdem ist eine ärztliche Bestätigung, dass die Person nicht geimpft werden kann, vorzuweisen.

Schwangere sind vom 2-G-Nachweis ausgenommen. In diesem Fall ist ein negatives PCR-Testergebnis (72 h gültig) sowie eine ärztliche Bestätigung über die Schwangerschaft vorzulegen.

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der 2-G-Nachweispflicht ausgenommen. Zwischen 12 und 15 Jahren gilt der Corona-Testpass als Zutrittsnachweis. Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssten auch Jugendliche über einen der 2-G-Nachweis verfügen.

Der Corona-Testpass gilt in einer Woche, in der die Testintervalle eingehalten wurde, auch am Freitag, Samstag und Sonntag dieser Woche als 3-G-Nachweis.

Wenn Sie Karten für eine Vorstellung gekauft habe und den 2-G-Nachweis nicht erbringen können, kontaktieren Sie bitte schriftlich unser Kassa & Aboservice.

Wenn Sie ein Abonnement besitzen und den 2-G-Nachweis nicht erbringen können, kontaktieren Sie bitte schriftlich unser Kassa & Aboservice.

Fragen zum Tragen einer Maske

Zu Ihrer eigenen und der Sicherheit anderer empfehlen wir, im gesamten Veranstaltungsbereich und auf Ihrem Sitzplatz eine FFP2-Maske zu tragen. Verpflichtend ist dies derzeit nicht.

Eine FFP2-Maske bzw. ein Mund-Nasen-Schutz ist derzeit laut geltender Verordnung nicht verpflichtend. Zu Ihrer eigenen und der Sicherheit anderer empfehlen wir trotzdem, im gesamten Veranstaltungsbereich und auf Ihrem Sitzplatz eine FFP2-Maske zu tragen.

Das ist noch wichtig

GASTRONOMIE

SICHERHEIT

AKTUELLER SPIELPLAN