Täglich frische, heiße Liebe …

03.12.2020 | Podcast

… ist ein Duett, das es in der Urfassung des „Zarewitsch“ zu entdecken gibt, die in Innsbruck zur Aufführung kommt. Franz Lehárs Operette steckt voller spannender Kontraste, verbindet Dramatik mit schwungvollen Revuenummern. Der Regisseur Sebastian Ritschel schätzt diese Herausforderung und freut sich, außerdem die Kostüme für Der Zarewitsch gestalten zu dürfen. Thema im Gespräch mit der Musikdramaturgin Susanne Bieler sind natürlich auch die Charaktere des Stückes – das feurige, humoristisch angelegte Ehepaar Iwan und Mascha ebenso wie der Zarewitsch und dessen große Liebe Sonja, für die es kein Happy End gibt.


Der Zarewitsch

Operette von Franz Lehár. Text von Béla Jenbach und Heinz Reichert,
frei nach dem gleichnamigen Schauspiel von Gabriela Zapolska.

Mehr dazu


 

Kantinengespräche . Der Podcast des Tiroler Landestheaters

 

Schon gehört? Das Tiroler Landestheater bietet ab sofort rund um jede Premiere Interviews, Werkeinführungen und Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören – für zuhause und unterwegs. In lockerer Atmosphäre stellen Beteiligte der Produktion im Gespräch mit der jeweiligen Dramaturg*in Werk und Inszenierung näher vor, berichten vom Probenprozess und gewähren Einblick hinter die Kulissen. Zur Einstimmung auf den Vorstellungsbesuch oder zum Nachhören und Nach-Denken.

Mehr Hören

Fünf Ichs und ein Regisseur
Es gibt kein richtiges Leben im falschen
Weihnachten ist kein Humbug, Ebenezer Scrooge!