Auszeichnung für Die Schattenkaiserin

| Blogbeitrag

Damit ein Theaterabend ein gelungenes und nachhaltig wirkendes Erlebnis werden kann, braucht es neben einem überzeugenden Stück, feiner Regieleistung, einem glänzenden Ensemble und gut gewählten Kostümen ein Bühnenbild, das die Zuschauer*innen beeindruckt und sie in den Ort der Bühnenhandlung hineinzieht. Michael D. Zimmermann schuf mit seinem Bühnenbild für Die Schattenkaiserin ein solches Interieur und erhielt den Deutschen Musical Theater Preis 2021 in der Kategorie „Bestes Bühnenbild“.

video - Titelbild

Über Die Schattenkaiserin

Das Historien-Musical über die dramatische Geschichte von Bianca Maria Sforza, zweite Ehefrau von Kaiser Maximilian I., war ein Auftragswerk und bildete den krönenden Abschluss von „Max 500“, dem anlässlich des 500. Todestages ausgerufenen Maximilianjahres. Regie führte Johannes Reitmeier, Geschäftsführender Intendant des Tiroler Landestheaters.

video - Titelbild

Über den Preis

Der Deutsche Musical Theater Preis ist der einzige Musical-Preis im deutschsprachigen Raum, der von Musicalprofis an Musicalprofis verliehen wird. Jeweils im Herbst wählen die Mitglieder der Deutschen Musical Akademie e.V. und eine ehrenamtliche Fachjury die Gewinner des vorhergehenden Jahres. Ziel des undotierten Theaterpreises ist es, herausragende künstlerische Leistungen im Genre Musical zu würdigen, diesen eine größere öffentliche Aufmerksamkeit zu geben und darüber hinaus die Leistungskraft, Vielfalt und künstlerische Ausstrahlung der populärsten deutschen Bühnengattung hervorzuheben und zu unterstützen.

 

Text: Silke Artner
Fotos: Rupert Larl, Morris Mac Matzen

Mehr lesen

Großes Haus startet zwei Wochen später in die neue Spielzeit
Organspenden und andere Liebesfragen
Hauptrolle Romy Schneider: Drei Fragen an Tänzerin Camilla Danesi