„Wir sind inklusiv“: Erneute Auszeichnung

| Blogbeitrag

Die Tiroler Landestheater & Orchester GmbH Innsbruck erhält für weitere drei Jahre die Auszeichnung „Wir sind inklusiv“ für ihre vorbildliche Haltung im Bereich der Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Mit dem Gütesiegel „Wir sind inklusiv“ des Sozialministeriumservice Tirol werden heimische Betriebe ausgezeichnet, die sich durch Mut und soziales Engagement hervorheben, indem sie Menschen mit Beeinträchtigungen einen Arbeitsplatz bieten. 2022 wurden 21 Unternehmen in unserem Bundesland ausgezeichnet. Die Tiroler Landestheater & Orchester GmbH Innsbruck hat die Auszeichnung 2019 erstmals erhalten und freut sich nun über eine Verlängerung bis 2024.

video - Titelbild

Vielfalt am Arbeitsplatz

„Inklusion bedeutet für uns Vielfalt und Zugehörigkeit im Anderssein. Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, das frei von Vorurteilen ist und allen Mitarbeiter*innen dieselbe hohe Wertschätzung entgegenbringt“, kommentiert Manuela Dolliner, Personalchefin des Tiroler Landestheaters, die Wiederauszeichnung und ergänzt: „Kunst und Kultur können unterschiedlichste Menschen zusammenbringen. Das gilt nicht nur für die Beziehung zu unserem Publikum, sondern natürlich insbesondere auch für unsere Verantwortung als Arbeitgeber.“

Die Verleihung fand pandemiebedingt in einem digitalen Format statt.

Über „Wir sind inklusiv“

Vor mehr als 15 Jahren rief das Sozialministeriumservice Tirol den Integrationspreis ins Leben, der 2015 in das Gütesiegel „Wir sind inklusiv“ umgewandelt wurde. Damit werden gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Tirol als Mitveranstalter und dem Kooperationspartner argeSODiT (Arbeitsgemeinschaft der sozialen Dienstleistungsanbieter für Menschen mit Behinderungen, Lernschwierigkeiten und psychischen Beeinträchtigungen in Tirol) Betriebe und Unternehmen für ihr soziales Engagement in diesem Bereich ausgezeichnet.

 

Fotos: Stefanie Temml

Mehr lesen

Mehr als die Sprache braucht es nicht
Wenn jeder Nadelstich sitzt
Zwischen Opfer und Täterin